Was hilft gegen ständige erektionen wenn man eine badehose trägt?

7 Antworten

Gewöhnungssache, das wird schon!

Ich persönlich sehe das Problem zweigeteilt:

  • Physische Ursache: Dein Körper ist weite Kleidung gewohnt, daher verursacht enge Kleidung aufgrund der ungewohnten Reizung (leichter Druck, Reibung) eine Erektion.
  • Psychische Ursache: Der Wechsel auf Lycra-Badesachen ist mit Unsicherheit verbunden, da man ja jetzt doch "mehr" von dir sehen könnte/kann. Dieser psychische Druck manifestiert sich als harte Tatsache in der Körpermitte. Oder du hast so viel Freude an deinen neuen Badesachen, dass es sich eben als Erektion widerspiegelt. Oder die Angst, dass dir ein Ständer in Hose peinlich sein könnte, sorgt erst recht dafür, dass du einen bekommst. Oder ganz was anderes (der psychische Part ist ziemlich vielschichtig).

Mach dir einfach nicht so viele Sorgen, hab Freude am Schwimmen, und lass deine Gedanken nicht allzu sehr um eine mögliche Erektion kreisen, dann hast du das harte Problem bald im Griff :)

Hallo!

Es hilft tatsächlich, an etwas total Neutrales und Asexuelles zu denken^^ was auch immer das ist -----> das kann ich dir diesbezüglich durchaus empfehlen. Ich würde mir an deiner Stelle dieses Thema auch nicht immer vorhalten, sondern einfach versuchen nicht dran zu denken.. auch das hilft durchaus, denn wenn man nicht "ouh nee, kommt eh gleich weider soweit" denkt, ist man unverfangener und hat nicht immer Angst bzw. setzt sich nicht so unter Druck.

Alles Gute.. liebe Grüße :)

da hilft wirklich nur Gewöhnung:
der mechanische Reiz - Druck und Reibung
und der psychologische Reiz - "jetzt können mich alle sehen"
und dann vor allem der Gedanke "hoffentlich kriege ich keine Erektion"
das letzte war für mich lange Zeit in der Umkleide und beim Duschen das größte Problem und völlig vermeiden kann ich es auch immer noch nicht.
Sag dir "anderen geht es auch so" und "mein Körper funktioniert"! und versteck dich nicht!  

Was möchtest Du wissen?