Was heißt es, wenn im Internet steht "Für das Bachelor Studium sind 6 bis 8 Semester vorgesehen"?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

6-8 Semester ist die gesetzlich mögliche Spanne für alle Bachelorstudiengänge, insofern also keine Besonderheit des Chemieingenieurwesens. Jede Hochschule entscheidet in diesem Rahmen selbst, wir lange ein Studiengang bei ihnen nach Regelstudienzeit dauern soll.

Deswegen können gleiche Studiengänge an verschiedenen Hochschulen verschieden lange Semesteranzahlen haben.

Dauert ein Studium sieben oder acht Semester kann man aber davon ausgehen, dass dort zum Beispiel ein komplettes Praxissemester vorgesehen ist oder allgemein der übers Studium verteilte Anteil an Projektarbeiten recht groß ist.

Gerade an FHs ist das nicht unüblich.

Beste Grüße!

Das ist die Zeitspanne, in der das Studium abgeschlossen sein sollte; eine Empfehlung, so zu sagen.

Stell Dir einfach vor, Du hättest für den gesamten Schulstoff einschließlich Abitur keine festgelegt Zeit von 12 Jahren, sondern meinetwegen 12 bis 15 Jahre Zeit. Dann würde es heißen:

Für das Erreichen des Abiturs sind 12 bis 15 Jahre vorgesehen.

Das wären 24 bis 30 Semester.

Gruß Matti

Weil man so die Lerneinheiten aufteilt. Sind de fact einfach Halbjahre. Was bedeutet das 6-8 Semester, 3-4 Jahre heißt.

Heiß das, dass man mehr Stoff hat, wenn man 4 Jahre studiert? Und was wäre eigentlich der Unterschied?

0
@La1313

Die 3-4 Jahre beziehen sich auf die Regelstudienzeit, also die Zeit die vorgesehen ist um das Studium abzuschließen. Die meisten überziehen aber. Die Zahl ist also nur ein Richtwert.

1

Was möchtest Du wissen?