was heißt es wenn ein graph fällt oder steigt? bei quadratischen funktionen

aufg.16 c - (Mathe, Funktion, Graphen)

3 Antworten

Das bedeutet dasselbe wie bei normalen linearen Graphen auch: Fallen --> y-Wert wird kleiner. Steigen --> y-Wert wird größer. Bei deinem Beispiel wird der y-Wert so lange kleiner, bis er x= 20 erreicht hat. Dann steigt der Graph wieder (Parabel von links unten nach rechts oben)

das gibt den Wert der ersen Ableitung an f'(x) > 0  steigt,   f'(x) < 0  fällt.  Im Konkreten Fall bedeutet dass dann, dass bei x = 20 ein Minimum ist

bei Parabeln gibt es ja nur einen Extrempunkt .. damit ist dieses Minimum gleich der Scheitelpunkt.

0
@ThomasAral

hab mir das mal genau angesehen .. also ist einfach:  ihr müsst nur zeichnen und eben die vorgabe beachten ... das heißt wenn du weisst die x-koordinate des scheitelpunktes ist 20  und es soll 2 schnittpunkte mit der x achse geben, dann muss die y koordinate negativ sein ... wie groß negativ bleibt dir beim zeichnen überlassen :-)   und dann einfach mit der scheitelform  die   normalform  aufstellen  (eben mit den einen gültigen gezeichneten wert --- klar, dass es noch mehr gültige gibt, aber ihr braucht nur den einen zu nennen).

0

Das gibt die Monotonie an. Ist bei einer quadratischen Funktion etwas schwieriger vorzustellen.

Was möchtest Du wissen?