Was hat ein Auto jetzt, eine Motorbremse oder Schubabschaltung und was ist der Unterschied?

9 Antworten

Eine richtige Motorbremse, mit der der Motor gebremst wird, hat ein Auto gewöhnlich nicht. Man kann aber von Motorbremse reden wenn vom Motor eine Bremskraft ausgeht. Das kommt wenn man schneller rollt als der Motor bei eingelegter Übersetzung von sich aus laufen würde.

Auch dann setzt die Schubabschaltung ein. Da der Motor durch Rollenergie am Drehen gehalten wird schaltet die Spritzufuhr ab. Diesel haben das praktisch schon immer, Benziner seit ca den 80ern.

Hallo Magnusremus

Eine wirkliche Motorbremse haben nur LKW.

Bei älteren PKW wird die natürliche Bremswirkung des Motors (Reibung) genützt wenn man mit passend eingelegtem Gang und ohne Gas fährt.

Bei neuen PKW gibt es  die Schubabschaltung, wobei die Treibstoffzufuhr vom Motor unterbrochen wird wenn man ohne Gas bergab fährt. Durch die natürliche Bremswirkung des Motors braucht man dabei auch (fast) nicht zu bremsen

Gruß HobbyTfz

Wobei älter schon bedeutet dass das Auto aus den 80er Jahren ist. Seit Anfang der 90er haben das eigentlich alle.

0

Wie wird man hier eigentlich Experte für eine Expertenantwort? 

Motorbremse Wikipedia: 

Als Motorbremse wird der mechanische Widerstand bezeichnet, den ein Motor einem von außen aufgezwungenen Drehmoment entgegensetzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Motorbremse

Auf deutsch: unter anderem Rollwiderstand, Reibungsverluste im Motor/Getriebe die das Auto abbremsen. Wenn das Fahrzeug z.B. in Schubabschaltung ist, verdichtet der Motor einfach nur Luft, durch schließen von Drosselklappen wird dies erhebliche erschwert -> Bremswirkung. 

Dauerbremsanlage Wikipedia: 

Motorstaubremse mit Auspuffklappe. Das Verschließen der Auspuffleitung mittels Klappe wird durch ein fußbetätigtes Magnetventil vorgenommen. Gleichzeitig wird die Regelstange der Einspritzpumpe in Stoppstellung gebracht. Diese Variante wird bei LKW/Bussen am häufigsten verwendet und erreicht eine Bremsleistung von 14–20 kW je Liter Hubraum.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dauerbremse

Muss man glaube ich nicht mehr erklären. 


Schubabschaltung Wikipedia:

Schubabschaltung ist eine beabsichtigte, temporäre Unterbrechung der Kraftstoffzufuhr in einem Verbrennungsmotor, wenn dieser keine Leistung abgeben soll, sondern durch die in Schwung befindliche Fahrzeugmasse geschleppt wird.

Auf deutsch: Hier wird die Kraftstoffzufuhr unterbrochen, wenn du vom Gas gehst. Dazu müssen gewisse Parameter erfüllt sein wie Motortemperatur / Drehzahl und weitere...

Übrigens, die Schubabschaltung gab es schon bei der KE Jettronic die Mitte der 80iger Jahre Einzug in Fahrzeuge hielt. (W124 MB)


Experte wird man durch verständliche Antworten die allgemein für gut befunden werden und auch von Fragestellern als Hilfreichste ausgezeichnet werden.

Wer nur das Internet kopiert erreicht dies gewöhnlich nicht, idR frägt man hier erst wenn man bereits im Internet nach einer Antwort suchte, es aber nicht verstanden hat. Nochmal einen Link auf Wiki zu bekommen hilft dann nicht weiter.

0

Was möchtest Du wissen?