Was haltet ihr von Graffiti? Kunst oder Schmutz?

19 Antworten

Graffiti finde ich als Kunstform neutral (weder gut noch schlecht).
Ob es mir gefällt, hängt natürlich vom einzelnen Objekt ab. Ich habe schon einige gesehen, die mir richtig gut gefallen haben, die meisten gefallen mir allerdings nicht.
Für mich ist es analog zu anderen Kunstformen - mir gefällt auch nicht jede Skulptur oder jede Musik.
Abgesehen davon ist es natürlich nicht in Ordnung, fremder Leute Eigentum unerlaubt zu "verzieren". Der Unterschied zu anderen Kunstformen ist meines Erachtens der, dass Graffiti seinen Ursprung eben in diesen "Schmierereien" an fremden oder öffentlichen Objekten hat und daher bei vielen einen negativen Beigeschmack hat.
Gruß wiele

Eindeutig Kunst! !!!!!!

Aber wenn man jetzt etwas beschmiert was jemand anderes gehört ,dann finde ich es mies. 

Aber ich liebe Graffiti♡♥♡

also graffiti kann man nicht verllgemeinern weil manch machen es nur aus spass ander wollen was ereichen andere wollen nur zerstören ander wollen kunst schaffen und und und aber manche übertreiben es auch mit antigraffiti ich malle auch schon seit 3 jahren und graffiti hat mir ein sinn gegeben also ich finde graffiti gut naja wen es gut gemalt ist und sich der künstler auch gedanken über sein bild gemacht hat.

Wenn es gut gemacht ist und an erlaubten Flächen aufgebracht, finde ich es sehr gut. Als ich vor vier Wochen Schmierereien auf meinem Geschäftsauto vorfand war das gar nicht toll.

Graffitis kann man durchaus als Kunst ansehen. Gut gemachte! Von einfachen Schmierereien mitten durch die Landschaft halte ich nichts. Grosse bunte Graffiti Bilder als Verschönerung an Aussenfassaden von z.B. Schulen oder passenden Einrichtungen empfinde ich als angenehm.

Was möchtest Du wissen?