Was haltet ihr von einer offenen Beziehung?Funktioniert das?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es kann funktonieren. Keine Garantien. Genau wie monogame Beziehungen funktionieren können. Das liegt auch garnicht so sehr an de Beziehungsfom. Offen / geschlossen spielt eher eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist, daß ihr beide so lebt, wie ihr es wollt, einander respektiert und die Gefühle, eigene und die des anderen, zulasst. Auch wenn diese sich mal überraschend verhalten.

Ich habe selbst schon mehrjährige tolle Erfahrungen in nichtmonogamen Beziehungen, allerdings nicht nur auf Sexualität mit anderen Menschen beschränkt, daher auch nicht 1 zu 1 auf eure Situation übertragbar.

Pauschalaussagen wie "das kann nicht klappen", "wird schiefgehen" oder "ihr liebt euch nicht" treffen im Einzelfall sowohl auf geschlossene als auch auf offene Beziehungen zu. Das ist aber eher was für's britische Wettbüro, qualifizierte Ferndiagnosen sind das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wichtiger Punkt ist wie ihr zueinander steht und was ihr Euch unter einer "offenen Beziehung" vorstellt.

Meine Frau, mit der ich seit über 30 Jahren zusammen bin und ich, haben seit gut 10 Jahren die Abmachung, dass wir uns auch in Swinger-, FKK- und Saunaclubs mit Dritten vergnügen, Affären "mit Herz" dagegen Tabu sind. Oft reden wir über unsere Abenteuer, manchmal aber auch nicht - das kommt auf die aktuelles Stimmung an... . Dabei wissen wir in der Regel über unsere Sexpartner nicht mehr als den Vornamen, niemand stellt Exklusivforderungen oder taucht plötzlich vor unserer Haustüre auf.

Bei uns hat das viel frischen Wind ins Ehebett gebracht - und die Gewissheit, dass einen der Andere nie wegen etwas so profanem wie Sex verlassen würde - denn Sex können wir jederzeit bekommen.

Allerdings kann solch eine Vereinbarung meiner Überzeugung nach nur dann länger gut gehen, wenn die Beziehung ansonsten funktioniert, denn mit solchen Freiheiten kann man eine Partnerschaft auch zerstören. Problematisch sehe ich vor allem, wenn es eben nicht nur um Sex geht, sondern mehrere Beziehungen nebeneinander gelebt werden und ein Partner dazwischen aufgerieben wird.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch ist anders, individuell. Das Gleiche gilt für Beziehungen. Jede Beziehung ist anders. Ihr habt diese Beziehungsform gewählt, weil es euch beiden anscheinend vom Lebendstil und Temperament her entgegenkommt. Solange alle glücklich sind, seh ich da kein Problem. Eifersucht und Streit gibt es auch in nicht-offenenen Beziehungen. Niemand wird euch eine genaue Antwort geben können welche Beziehungsform da jetzt "gut" ist. Ihr müsst es selber weiter testen. Wenn die Eifersucht ausartet, es nur noch Streit gibt, dann wäre es gut über die Beziehungsform noch einmal nachzudenken, darüber zu reden. Bedenke dabei auch, dass dir bei einer nicht-offenen Beziehung dann wieder Freiheiten genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Respekt, dass du/ihr beiden das so könnt. 

Ich selbst führe keine offene Beziehung, weil ich das nicht aushalten würde, mein Partner und ich uns früher schon "ausgetobt" haben und somit nicht wirklich einen Drang nach anderen Sexpartnern haben, und ich schlicht einfach nicht der Typ dafür bin. 

Darum keine Ahnung, ob die das hilft, aber vielleicht magst du trotzdem eine Antwort von mir. 

Einen "Knacks" kann jede Beziehung bekommen, egal wann und weshalb und egal ob Offene oder eben nicht. 

So, wie du (be)schreibst, scheint der Entschluss die Beziehung offen zu halten euch ja aber eher gut als schlecht getan zu haben. Und wenn ihr beide damit klar kommt und damit auch wirklich glücklich seid, dann ist das doch super und ich kann mir (auch, wenn ich selbst das nicht so abkönnte) gut vorstellen, dass es funktionieren kann. 

Ich wünsche euch in jedem Fall mal alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...bis sich einer von euch beiden verliebt...Und sorry, das wird früher oder später passieren.
Also ehrlich gesagt, tut ihr beide mir total leid. Du scheinst ihm offensichtlich allein nicht mehr zu reichen, ebenso wenig wie er dir.
Fühlt man sich als Frau da nicht ein wenig wertlos gegenüber von dem Mann, auch wenn du als Frau die gleichen Rechte hast wie er?
Ihr könnt niemals sagen, der Mann/die Frau ist alles für mich, füllt mich voll und ganz aus (auch wortwörtlich gemeint 😉), ich brauche keinen anderen, denn er gibt mir alles was ich brauche.
So einen Menschen zu finden, ist wirklich sehr viel wert und ihr habt diesen einen Menschen offenbar noch nicht gefunden. Denn ansonsten würdet ihr so etwas nicht tun.
Aber es läuft und klappt alles wunderbar? Dann liebt ihr euch anscheinend wirklich nicht und seid selbst nur Freunde mit gewissen Vorzügen, die halt auch mit anderen verkehren dürfen. Aber meiner Meinung nach kein Liebespaar.
Überlegt es euch 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HirnvomHimmel
01.10.2016, 23:50

"ihr habt diesen einen Menschen offenbar noch nicht gefunden."

"Dann liebt ihr euch anscheinend wirklich nicht"

"Fühlt man sich als Frau da nicht ein wenig wertlos"

Glückwunsch. Du hast es in einem einzigen Beitrag geschafft, mindestens drei Pauschalisierungen aus Top-Ten-Liste von von Unterstellungen zu nennen, die Menschen in nichtmonogamen Beziehungen nicht mehr hören können. :-/

0
Kommentar von 1990Mimi1990
02.10.2016, 08:24

"Top-Ten-Liste von von...." sag mal stotterst du??? Dagegen gibt es Hilfe, wie zum Beispiel Sex 😂 Wenn du solche Erfahrungen noch nicht gemacht hast, würde ich mit solchen Äußerungen lieber vorsichtig sein 😉

0

Ich finde, in unserer Beziehung ist die Eifersucht gesunken, seid wir eine offene führen. Ich habe einmal vor der offenen Phase und zweimal danach jemand kennengelernt, den ich attraktiv finde und von dem ich denke, er passt besser als der jetzige Partner zu mir. Dennoch bin ich bei meinem Partner geblieben. Dabei hat mir geholfen, dass er auch offen dafür ist, wenn ich nicht nur mit ihm etwas machen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte gar nichts davon ! Offene Beziehung ???????? Das müsste eigentlich "nur Freunde" heißen, denn dann kann man sich überall vergnügen! Aber in eine Beziehung sollte man den Sex zuhause lassen (liebevoll zu zweit) ! Und wenn es mal langweilig wird, dann kann man tolle Rollenspiele machen oder so! Aber sowas nenne ich nicht Beziehung/offene Beziehung ! Sowas nenne ich "wir sind nur Freunde" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine jeder hat seine eigene Meinung zu diesem Thema...

ich z.B bin der Meinung vergiss es ... es ist nichts ganzes und nichts halbes..

Es ist so als würdest du in den Sternen hängen und er ist sich dem nicht bewusst und möchte nur auf diesem Level bleiben..Dabei besteht die Gefahr,dass einer am Ende verletzt ist..

so wie es sich anhört bist du bereit dazu,diese offene Beziehung zu beenden.Ich an deiner Stelle würde dies tun.

Such das Gespräch mit ihm,rede über deine Einstellung dazu,deine Wünsche und wie du fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joschi1989
30.09.2016, 01:34

Nein, ich glaube das siehst du falsch.
Ich führe diese Beziehung gerne und es stört mich auch absolut nicht, dass er etwas mit anderen Frauen hat.
Und ich will auch nicht darauf verzichten.
Irgendwie kann ich mir aber nicht vorstellen, dass es auf Dauer funktioniert.
Habe vielleicht Angst, dass es in ihm brodelt und er es mir nur nicht sagt, weil er will das ich auch meinen Spaß habe...
Solche Dinge...
Hätte einfach gerne ein paar Erfahrungen gehört, denn bei mir ist das alles ja noch ganz frisch.

0

Offene Beziehung – ja, ja, so schön – in der Theorie …

Nein, das funktioniert nur, solange man sich noch nicht so gut kennt und jung und unerfahren ist.

Irgendwann – wie Du selbst schon feststellen konntest – sickert die Eifersucht durch und einer macht Stress. Das war dann der Anfang vom Ende.

So was gehört in die Kategorie "Gescheitert an der Realität" aus der Abteilung "Tolle Idee!".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joschi1989
30.09.2016, 01:35

Ich denke wir kennen uns nach 6 Jahren ganz gut. ;)
Und als jung und unerfahren würde ich uns nun auch nicht einstufen...
Hast du denn Erfahrungen damit, dass du behaupten kannst es funktioniert nicht?

0
Kommentar von schokocrossie91
30.09.2016, 08:53

Das ist kompletter Unfug. Es gibt mehr als genügend Paare, bei denen das funktioniert.

0

sowas funktioniert solange bis sich einer von beiden in einen anderen verliebt, also solange es nur um Sex geht sollte es keine Probleme geben und vieleicht hilft es auch wenn man niemals über die Sexpartner spricht, in Gesprächen über die Sexpartner kann vieles mißverstanden werden und zur Eifersucht führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

In letzter Zeit mache ich mir aber Gedanken darüber , ob es auf Dauer wirklich funktionieren kann...

Es funktioniert nur wenn beide Seiten dafür geeignet sind und halt selten lange wie Erfahrungen / Untersuchungen zeigen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann durchaus klappen!
Solange du es "aushalten" kannst, dass es anderen Frauen für sexuelle Handlungen hat, sollte es niemanden behindern. Ist alles Einstellungssache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joschi1989
30.09.2016, 01:26

Ich habe damit absolut kein Problem. :)

0

Wenn es besser ist als vorher für euch lasst es so, der Knacks, wie du schreibst kann immer kommen, ob offen oder nicht. Offen könnte eventuell leichter sein? Sicherheit gibt es nie.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine offene Beziehung ist nichts anderes als eine Freundschaft mit sexuellen Sonderleistungen, selbst dann, wenn daraus ein Kind entsteht und man zusammen wohnt. Wenn man sich gleich zu Beginn darauf geeinigt hat, sehe ich mit solchen Dingen kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joschi1989
30.09.2016, 01:28

Das sehe ich ein wenig anders...
Einen Freund liebe ich nicht, meinen Freund allerdings schon.
Finde das sexuelle und emotionale sollte man da schon trennen.

0

Es kann funktionieren, so lange sich keiner von beiden Gedanken darüber macht, ist doch logisch, oder? ;)

Du stellst Fragen, beantwortest sie aber gleichzeitig schon selbst! ^^

Frage lieber; "Wie lange kann das noch gut gehen?"

Alles Gute und mfG,

P.S.: Eine Idee hätte ich dazu aber noch; "Tut es nicht getrennt, sondern immer mindestens zu dritt!" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?