Was haltet ihr von diesem Bewerbungsanschreiben als Empfangskraft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die komplette Bewerbung umschreiben.
Die "Begeisterung" ersetze durch ein anderes Wort.
Es geht nicht aus des Anschreiben hervor, was Deine Schwester gelernt hat. Wurde sie von dem gleichen Unternehmen weiterbeschäftigt, oder war der letzte AG ein anderer?
Wo und in welcher Auslieferung war Deine Schwester tätig?
Warum werden nicht die Sprach- und PC- Kenntnisse hervorgehoben?

Hier habe ich Dir einen Link angehängt, der sehr informativ ist und genügend Hilfestellung gibt, eine Bewerbung zu schreiben, die ein Personaler auch zu Ende liest.

http://www.experto.de/b2b/kommunikation/bewerbungen/bewerbungen-das-anschreiben-einleitungssaetze-teil-5.html

Danke für den Stern :-))

0

Du warst nach dieser Beschreibung zwar in verschiedenen Abteilungen, aber nirgendwo richtig zu brauchen.

Die Ausbildung vor einem Jahr beendet - wie lautet der erlernte Beruf? Du bist übernommen worden. Auslieferung bedeutet, Waren einpacken und verandbereit machen. Das ist nicht unbedingt sehr anspruchsvoll. Da paßt dann Assistenz der GF nicht so recht - zumindest nicht, wenn es eine größere Firma war. Nirgendwo lese ich, daß Du an einer bestimmten Sache richtig Freude gehabt hast. Und ich lese auch nicht, daß Du Dich weiter entwickeln willst. Das würde ich bei einem jungen Menschen durchaus erwarten.

Du hast im Vertrieb gearbeitet und Erfahrung mit dem Ausland, kannst also Englisch und Deinem Profil nach zu urteilen auch ein wenig Spanisch.

Du willst am Empfang arbeiten; das ist meist eher ein Allroundjob, den Frauen ausfüllen - und nicht unbedingt gut bezahlt. Nicht direkt das, was man als Karrierestufe bezeichnen würde.

Du bist kurzfristig verfügbar: Du suchst händeringend - bist vermutlich billig zu bekommen. Da gibt es bessere Sätze.

Insgesamt denke ich, daß Du Dich auf die falsche Position bewirbst. Bekommst also keine Einladung von mir.

Würdest Du jedoch gezielt schreiben, warum Du Dich für den Empfang bewirbst, was Dir daran gefällt, und daß Du die anderen Positionen zwar im Laufe Deiner Ausbildung durchlaufen hast und Du festgestellt hast, daß Dich der Allroundjob am Empfang erst so richtig zu Hochform auflufen läßt, dann würde ich da jemand sehen, der in der Stelle aufgeht und Spaß daran hat.

So jemand brauche ich. Der bleibt lange und gute Arbeit leistet. Jemand, der nur irgendeinen Job braucht, damit er gerade von der Straße weg ist, brauche ich nicht.

ich muss dazu sagen, dass es das Anschreiben meiner Schwester ist. Sie spricht auch fließend Englisch. Das ist so richtig. Nur Spanisch eben nicht.

Würdest Du das Anschreiben komplett umstellen, oder nur passagenweise einfügen, dass sie ihr speziell die Arbeit am Empfang interessiert?

Vielen Dank schon mal für Deine Hilfe! :-)

0

Hört sich für mich gut an.

Was möchtest Du wissen?