Was habt Ihr für Erfahrungen mit Münzen von MDM?

16 Antworten

Für richtige Numismatiker keine erste Adresse!

Ich habe aufgrund einer Werbeaktion die neue 5 € Münze Blauer Planet zusammen mir der angebotenen Uhr mit dem gleichen Zifferblatt für €10,00 bestellt. Eine Eingangsbestätigung habe ich auch erhalten im April 2016. Auf die Uhr und die Münze warte ich bis heute! Hier wird ganz eindeutig mit einer plumpen Masche nach neuen Adressen gesucht, die auf diesem Wege akquiriert werden ohne dem Interessenten eine Gegenleistung zu bieten.

Im übrigen werden in aller Regel nur Münzen angeboten, die nicht die von Sammlern begehrte Qualität " proof " oder " Spiegelglanz " haben. Derartige Münzen bekommt man üblicherweise durch Auktionen deutlich günstiger.

Dieser Münzhändler ist für mich jedenfalls kein Vertragspartner.    

Ich habe von meinem Vater eine umfassende Sammlung von Münzen bekommen, die zum größten Teil bei MDM erstanden wurde. Alles ist wunderbar von meinem Vater dokumentiert. Ich bin kein Münzkenner, habe mir aber mal die Mühe gemacht die Einkaufspreise mit den aktuellen Werten der Münzen zu vergleichen. Mir wird ganz schlecht, was mein Vater bezahlt hat und was man heute dafür bekommt. Für mich ist der größte Teil völlig überteuert. Teilweise erzielt man aktuell nur 25% des Einstandspreises. Dafür bekommt man aber tolle Hochglanzprospekte.

MDM verkauft "Sammlermünzen" sprich Medaillen zu völlig überhöhten Preisen. Viele der sog. Münzen haben außer dem Material keinen sonstigen Wert, am besten einschmelzen bei Degussa und co. Aber diesen Materialwert lassen die sich mit Aufschlägen von teils mehreren 100 Prozent vergüten. MDM bietet auch richtige, also ehemals oder aktuell kursgültige Münzen an. Die Preise sind jedech völlig jenseits von gut und böse. Ich kenne einige "Sammler" die sich ein Abo haben aufschwatzen lassen, das x 100erte Euro wert sein sollte. Der Materialwert war ein kleiner Bruchtal und mehr auf dem ernsthaften Markt nicht zu erzielen. Selbst die "Raritäten" , die teils wirklich welche sind sind maßlos überteuert, eine Wertstabilität, geschweige denn Gewinn läßt sich damit nicht erzielen. Wer an Münzen interessiert ist sollte sich an Auktuonshäuser oder richtige Münzhändler wenden, alternativ tut es der Edelmetallhandel, der bieter Buillon-Münzen für einen Mini-Aufschlag ( einige wenige Prozente ) an. Alles andere ist Unsinn und Geldverbrennung.

MDM sind Abzocker, die einen mit Werbung und unbestellten Waren vollmüllen. Weiß eigentlich jeder der sich auskennt. Dieser 'Mattii75" wird selber von MDM sein, er ist der einzige der hier was gutes schreibt (gleich 2x hintereinander) und das war seine einzige Aktivität bei gf...

Hallo,

hab die Dinger geerbt. Sind wirklich keine Geldanlage. Wenns glücklich macht die "hübschen"  runden Teile anzusehen....  Hätte man lieber den Enkeln zu Lebzeiten 50€ geschenkt, die sind jetzt höchstens nen 10er Wert.  Keine Wertanlage, höchst ärgerlich  :(

CS

Was möchtest Du wissen?