Was für eine Maturaarbeit über griechische Mythologie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,-wieso muß/soll eine "Maturaarbeit" spannend sein? Reicht vielleicht auch interessant und kompetent in Kombination? - Dann wäre es echt spannend einmal darzustellen wie sich die griechische Mythologie überhaupt entwickelt hat. Sie ist nämlich alles andere als "aus einem Guß". Sie ist das Resultat von kulturellen Durchmischungen aus verschiedenen Einwanderungswellen und Besiedlungsphasen und in dieser Durchmischung oft das Ergebnis von kluger Integrationspolitik und Assimilations- wie Adaptionsprozessen. Dadurch hat sich zum Beispiel dieses fröhlich-chaotisch-launische Göttervolk ständig erweitert, Abfolgegenerationen ausgebildet, Abstammungsgeschichten entwickelt, Sieger und Verlierer produziert usw. usw. . Die dabei hauptsächlich wirksamen Besiedlungsphasen werden geprägt 1. durch die Dorer, 2. die Archaier, 3. die Ionier (keine Gewähr für die Reihenfolge).

Ein diesbezüglich hochinteressantes Buch welches Wissenschaftlichkeit und Spannung seriös zueinander bringt stammt von Herbert J. Rose "Griechische Mythologie" - ein Handbuch. (Wahrscheinlich aber nur noch erhältlich in Antiquariaten - aber es gibt sicher Vergleichbares als aktuelle Veröffentlichung).

Gruß

Erstens muss eine Matura-Arbeit alles andere als spannend sein, sondern vor allem sachlich und informativ !

Zweitens würde ich NIIIEEE dieses ausgelutschte Thema "Homer / Ilias / Odyssee" wählen (wenn es mich auch seit 60 Jahren fasziniert).

Kauf' dir ein Lexikon über griechische Mythologie und du wirst 1000 Anregungen erhalten.

pk

Die Odyssee oder ne Teilgeschichte davon?

Was möchtest Du wissen?