Was denkt ihr über Nichtwähler?

16 Antworten

Ist ihre Sache. Allerdings stehen 48 Parteien zur Auswahl. Da sollte doch für jeden was dabei sein. Die, die sagen, dass es egal ist welche Partei die Regierung stellt, sollten überlegen, dass von diesen 48 Parteien nur 4 schon einmal Regierungsverantwortung auf Bundesebene hatten. Zu sagen, dass alle 48 Parteien Mist sind, weil man 4 davon (SPD, CDU/CSU, FDP, Grüne) nicht gut fand, ist etwas arg verallgemeinernd. Ich finde es immer merkwürdig, dass die "anderen" gar so wenig Stimmen bekommen. Auch wenn man eine Partei wählt, die die 5% Hürde nicht schafft ist die Stimme nicht wirklich verschwendet.

Aber jetzt mal ehrlich Leute, wen soll man denn wählen? Meiner Meinung nach gibt es die Politik nicht mehr. Und die Demokratie existiert in Deutschland wohl kaum noch. Es ist jedes Mal das gleiche. Jeder verspricht und schwört um am Ende so zu tuen als wenn man nie was gesagt hätte. Und darüber kann man ja dann auch schimpfen. Immerhin hat man dann keine Angst darüber zu reden so wie manch andere Personen.

Sind o.k., ich bin seit, haste nicht gesehen, schon Ewigkeiten Nichtwähler.
Potzblitz, noch jedesmal kam genau die Politik die ich ewartet hatte.
Da gewöhnt man sich dran, wird sicher nicht enttäuscht, in keiner Richtung.

Selbstverständlich ginge ich sofort wählen, sobald die Wahl nicht Pest oder Cholera wäre.
Wofür es keine Anzeichen hat und die Chancen gering sind.

Noch bei jeder Wahl sitze ich vor dem Fernseher, schaue mir Ergebnisse an und sage mir "Bingo, mich hat es nicht gebraucht".

Es ist allein Aufgabe der Parteien ein Angebot zu machen, das man wählen kann.
Das nicht allein, ondern das anschließend auch gemacht wird.

Noch bei jeder Wahl sitze ich vor dem Fernseher, schaue mir Ergebnisse an und sage mir "Bingo, mich hat es nicht gebraucht".

Wirst du das auch denken wenn dieses Jahr eine völkische,demokratiefeindliche Partei ein hohes Ergebnis ist und du dieses durch eine Stimme für eine beliebige andere Partei hätte sinken könntest?

0
@FrageAntwo

Diese Partei wird Bestandteil eines Ergebnisses sein.
Es gäbe sie nicht, ohne die Agenda 2010 der SPD und die Austerität der CDU.

Daran hätte man früher denken sollen.
Der Zauberlehrling, Goethe "...die Geister die ich rief", wird man nicht mehr los.

0

Ziele der Nichtwähler Partei?

hi ich bräuchte ein paar infos zu der nichtwähler partei was sie machen, ziele etc. wiki hilft mir irgendwie nicht weiter. wenn mir das jemand erklären könnte, wäre das natürlich super danke

...zur Frage

Wie zählen die Wähler, die ihren Wahlzettel durchstreichen?

Insgesamt sind ja die Nichtwähler die größte "Partei". Sind darin auch die eingerechnet, die ihren Wahlzettel durchstreichen und dann abgeben?

...zur Frage

Karikaturanalyse zur "Karikatur der Nichtwähler"

Wir sollen für Sozialkunde die "Karikatur der Nichtwähler" analysieren. Ich habe aber keinen blassen schimmer, was die Karikatur aussagen soll und außerdem habe ich keine Ahnung, wie so eine Karikaturanalyse auszusehen hat. Ich hoffe mir kann da jemand helfen. Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Wie könnte man die Nichtwähler dazu bewegen, an Wahlen teilzunehmen?

Zwang auszuüben, macht m.M.n. wenig Sinn. die Nichtwähler machen dann aus Protest irgendwo ihre Kreuzchen und wären dann besser zuhause geblieben. Aber wie kann man die Nichtwähler ohne Zwang dazu bringen, von ihrem Wahlrecht gebrauch zu machen? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Gefährden Nichtwähler wirklich die Demokratie?

Ich muss für den Politik Unterricht ein Projekt machen und finde aber nichts genaues dazu in wie fern die Nichtwähler die Demokratie gefährden Natürlich werden es immer mehr Nichtwähler aber was ist denn so schlimm daran und könnte dadurch wirklich unsere Demokratie Schaden annehmen Danke im Voraus Liebe Grüße Kat xoxo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?