was denken hunde?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r LennaCrazy,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Karina vom gutefrage.net-Support

15 Antworten

Hunde haben ein aktives Gehirn und können über ihr tun und lassen nachdenken. Hunde sind die größten Opportunisten ´der Welt. Hunde können nicht wie Menschen denken da sie kein Frontalgehirn haben indem wir Meschen rechnen und philosofieren usw. tun können. Sie können sich an die sehr Bösen oder an die sehr Guten Dinge erinnern. D.h. wenn duj ein Hund lobst nachdem er etwas gemacht hat kann er sich das merken und wird es wieder tun. Wen´n du dieses oft wiederholst ( das Hunde erziehn lebt vom wiederholen) kann er es sich für sein ganzees leben merken. Das gleiche ist es bei Bösen dingen.

Fazit--->>> Hunde können denken, aber nicht so wie Menschen.

Ich glaube ein Negativerlebnis wird beschtimmt haften bleiben ausser Du wiederholst dies sofort mit der sagen wir mal gleiche Uebung und die ist positiv.Dann ist es auch eine Frage des Karakters. Meine Hündinn stand auf der höhe von 1m.50 bei einem Uebungsparcour auf einem ca. 4meter langen Baubrett das sich beim begehen der Hündinn sich nach vorn verschoben hatt und sie auf dem Brett stehend runter flog.Ich habe diese Uebung sofort in denn anschliessenden sekunden wiederholt und sie ging darüber als wäre nie was geschehen. Für ein anderen Hund wäre dies ein Grund gewesen nie wieder oder mit viel mühe ein Brett zu betretten. Bei gewisen Dingen sind es positive oder negative Erfahrungen die denn Hund prägen oder auch denn instinkt. Vieleicht hast du als Kind mal die heisse Kochplatte berührt? Was war das Resultat?

Da Hunde träumen unzwar von ihren ERlebnissen an ihrem Tag, werden sie wohl auch denken und sich erinnern können.

Das sehe ich ähnlich! DH und danke für Deinen Kommentar.

0

Reinhard Mey:

Es gibt Tage, da wünscht' ich, ich wär' mein Hund, ich läg' faul auf meinem Kissen und säh' mir mitleidig zu, wie mich wilde Hektik packt zur Morgenstund', und verdrossen von dem Schauspiel, legt' ich mich zurück zur Ruh'. Denn ich hätte zwei In'tressen: Erstens Schlafen, zweitens Fressen. Und was sonst schöngeistige Dinge angeht, wäre ausschließlich Verdauung der Kern meiner Weltanschauung, und der Knochen um den diese Welt sich dreht, wär' allein meiner Meditationen Grund: Es gibt Tage, da wünscht' ich, ich wär' mein Hund.

meine hunde bewachen nicht das haus. sie bewachen die fleischwurst! dass diese sich dummerweise im kühlschrank und der kühlschrank sich im haus befindet, können doch die hunde nix für, oder?!?

Wenn man dem Hund beibringt sich nciht um das fressen sondern um das Haus zu kümmern kümmern sie sich um das Haus. Natürlcih auch um das fressen :):):)

0

hunde, wie alle anderen tiere auch, haben nur instinkte.denken können sie nicht.nach einiger zeit erahnen sie aber,wann sie ihr fressen bekommen,wann herrchen oder frauchen mit ihnen zu einer bestimmten zeit rausgehen,oder wann herrchen oder frauchen von der arbeit kommen...-)

Hunde können denken. Sonst wären sie nicht dazu in der Lage, etwas zu lernen oder gemeinschaftlich zu jagen.

Sie können sogar im voraus planen - bzw. denken - aus genau dem selben Grund.

Was sie genau denken, ist noch nicht wissenschaftlich belegt.

Zumeist gehen sie für ihre persönlichen Vorteile vor und sie denken natürlich nicht, wie Menschen.

die Wissenschaft würde es auch nie zugeben, daß Hunde evtl. intelligenter sind als wir Menschen!!! Es DARF kein schlaueres Tier als den Menschen geben!!! Siehe "Planet der Affen" ;-)) Wer seinen Hund kennt und eng mit ihm lebt, weiß genau, was er denkt, fühlt und welches "Wissen" oder welche Intelligenz er hat...

0
@chynah

Das stimmt was chynah denkt, zumindest sehe ich das genauso ich habe einen Goldenretriver und der kann nicht nur instinktiv handeln der kann auch denken zumindest das was wir ihm zeigen und gelehrt haben

 

0

Hunde denken nicht.

also mein hund schläft meistens...und tobt dazwischen oft....wovon träumt er denn dann????

Nicht viel. Sie handeln eher instinktiv.

Hunde denken nicht, sie haben keinen Intelekt, sondern nur einen Instinkt! Sie handeln also instinktiv und nicht intelektuel!!!

Schlafen, Hunger, Gassi, Spielen, Streicheln, Sitz

Futter, Futter und Futter

"katzen töten" oder "Schwanz jagen" oder "ärgern wir einfach mal das Herrchen und pissen auf den Teppich"

und wenn hunde nicht gerne essen? ich glaube sie denken dann er ans toben...

0
@LennaCrazy

was hat Katzen töten,Schwanz jaden oder pissen mit essen zu tun? Der soll die Katze oder den Schwanz ja nicht essen und die Pisse ja auch nicht

0
@Fre3dysbro

wollt wo anders n kommentar machen...hab mich in der zeile versehen^^ sry.. aba das is gut. das denkt mien hund estimmt! DANKE!

0

Verflixt,wo ist hier der nächste Metzger?

Was möchtest Du wissen?