Was darf eine Erzieherin und was nicht?

32 Antworten

Das sehe ich jetzt eigentlich weniger als schlimm an. Deine Tochter hat sich Anweisungen wiedersetzt (bzw. Sie vergessen, dass ist ja noch recht häufig bei Kindern in dem Alter) Aber Sinn einer Erziehung ist es ja nicht Rücksicht darauf zu nehmen, was das Kind grade will, sondern dem Kind beizubringen, auf andere zu hören. Bringt man es Ihnen nicht bei, lernen Sie es nie.

Vieleicht hat die Erzieherin auch grade nen schlechten Tag gehabt, aber derartige Maßnahmen sind vollkommen im Rahmen.

Auch ist es klar, dass Kinder Erziehungsmaßnahmen oft aus einem ganz anderen Blickwinkel sehen, als wir erwachsenen. Dementsprechend kann natürlich bei einer solchen Maßnahme die Welt kurzzeitig für Deine Tochter zusammenbrechen.

Ich glaube Dir auch, dass Du anders in der Situation handeln würdest, aber so eine Erzieherin KANN ja gar nicht 25 Erziehungsstile von 25 Elternpaaren berücksichtigen. Sie muss sich an gewisse Grundregeln halten.

Nur wenn Deine Tochter Wochenlang nicht schläft oder anfängt einzunässen oder derartige Anzeichen zu senden, weil Sie nicht mehr in die KiTa will, würde ich mal über einen Wechsel nachdenken.

Also ich denke, dass die Kinder bereits mit 3 Jahren Regeln lernen müssen. Sie müssen wissn was sie wann zu tun haben. Gut - vergessen Bescheid zu sagen, sagt dein Kind - hast du mal gefragt, wie oft sie das "vergißt"? Trotzdem bin ich nicht der Meinung, dass Gewalt ein Erziehungsstil ist. Am Arm packen und am Armpacken sind aber nochmal 2 verschiedene Sachen. Klar tut dem Kind das weh, welchem Kind würde das nicht weh tun. Und klar schreit es nach Mama, einmal weil die Situation ungewohnt ist, einmal weil es vielleicht solche Strenge nicht kennt und einmal weil Mama ja immer der Beschützer ist. Ich denke du solltest mit der Frau reden. Ihr klar sagen, dass du es nicht willst, dass dein Kind in dieser angefasst wird und du es auch nicht willst, dass du ein eingeschüchtertes Kind nach Hause kriegst. Deiner Tochter mußt du aber auch klar machen, wer der Chef ist. Nicht sie sondern die Kindergärtnerin und sie auch die Regeln einhalten muß. Aber androhen von dies und jenem glaube ich nicht, dass das dem Klima zwischen dir, der kleinen und der Frau gut tut. bastelspatz

ein kind muss regeln lernen sobald es sich bewegt. und ein einfaches nein reicht ab einem gewissen alter nicht mehr aus.dann muss man ihm schon sagen warum ;-)

0
@kikkerl

Du hast Recht und ich denke, es liegt einfach daran: Da hat jemand mein Kind angefasst und schon bricht die Panik aus... Mein Kind fasst keiner an! Ohne Regeln, ohne Anfassen, ohne Aufmerksam machen geht es nicht.

mal ganz ehrlich, ich möchte keine Kindergärtnerin sein, nee wirklich nicht.

1
@bastelspatz

ich bin lehrerin, war früher auch im Kiga und stimme dir zu. manche eltern sind einfach unmöglich. da denke ich DIE sollte man als erstes erziehen damit sie nicht ihre kinder VERziehen...

0

So leid es mir tut aber ich finde die Erzieherin hat richtig gehandelt. Im Grunde möchte sie deiner tochter nur Regeln beibringen und an die muss man sich nun einmal halten. Das soll deine Tochter lernen. Ich habe den eindruck das du das nicht so eng siehst. (dann hat sie es halt vergessen) Deine Tochter scheint auch etwas sensibel zu sein. Eine Erzieherin kann aber nicht auf jedes einzelne Kind und dessen gewohnheiten eingehen, deshalb müssen die Kinder lernen wie man sich in der Gruppe verhält. du solltest sie dabei unterstützen und ihr nicht noch Vorwürfe machen.

Diese Erzieherin sollte es aber schon können auf jede Kind einzeln einzugehen, weil das eine integrative Gruppe ist auch mit behinderten Kindern und da muss man mit den Kindern unterschiedlich umgehen bzw. mehr rücksicht nehmen!

0
@supermami06

meiner meinung nach nimmt sie genug rücksicht. und passt es dir nicht,darfst dir gerne eine andere kita aussuchen ;-)

0

Die Erzieher müssen ja erziehen, aber ich finde das auch nicht in Ordnung. Wäre das meinem Sohn passiert, dann . . . ! Zu dir und deiner Situation, ich würde mit der Erzieherin über diesen Vofall sprechen, sollte es noch mal vorkommen, würde ich zur Leitung gehen und beantragen, das deine Tochter nicht mehr von dieser Person betreut werden soll.

sofort das gespräch mit der leiterin bzw. dem leiter suchen. so was geht gar nicht. wenn jemand, egal wer es ist, meine kinder durch gewalt zu etwas zwingt, würde ich zum tier werden. die frau ist dort fehl am platze da sie nicht über genügend pädagogische fähigkeiten verfügt.

ja selbst die Kinder nicht erzieehen- aber über die Leute in der Kita meckern- lasst Doch Eure Kinder zu Hause- dann gibt ees bei der Erziehung keine Probleme- ausser das die Kinder Euch dann auf dem Kopf herumtanzen!!!

0
@fishhus

das verstehst du falsch, unsere kinder tanzen niemanden auf dem kopf herum, und sicherlich ist auch jedes kind einzigartig.. dennoch finde ich auch zu festes anfassen an den armen nicht richtig. wenn natürlich von zu hause aus schon fehler gemacht werden ist das problematisch.

0
@akademikus

wo sollen die Kinder denn angefaßt werden? Am Hals??? Meine Güte, auch wenn ein Kind mal am Arm gepackt wird und mit "Gewalt" wohin gezogen wird, geht die Welt nicht unter. Es wird wohl kaum so gewesen sein, daß man ein sich heftig wehrendes Kind wohingeschleift hat. Man sollte die Kirche stets im Dorf lassen, auch wenn es um die eigenen Kinder geht.

0

Was möchtest Du wissen?