Was bringen Dips und Klimmzüge?

4 Antworten

Definition bedeutet nix anderes als wenig Körperfett. Das wird über ein Kaloriendefizit erreicht und ist damit hauptsächlich eine Sache der Ernährung. Ergänzender Sport ist gut und verbraucht ebenfalls Kalorien, jedoch brauch normales Training an der Stelle nicht geändert werden.

Wenn ein Wachstumsreiz gesetzt wird, dann wachsen Muskeln, sofern sie genug Nährstoffe zur Verfügung haben. Dieser Reiz wird gesetzt, wenn wir Muskeln mit einer Intensität trainieren, bei der wir ca. 6 bis 12 Wiederholungen einer Übung schaffen.

Ansonsten bringen Dips dem Trizeps, den Schultern als auch den Brustmuskeln etwas, die Klimmzüge dem Lat (großen Rückenmuskel) und dem Bizeps etwas, natürlich auch in geringen Umfang den hinteren Anteil der Schultern.

Woher ich das weiß:Hobby – Kraftsport seit 1999

Klimmzüge sein ein optimales Training für die Rücken-, Schulter-, Brust- und Arm-Muskulatur = ein gesamtes Oberkörper-Training.

Bei Dips wird der Trizeps und der Ellbogenstrecker beansprucht.

MfG.

wo ist der Sinn? Dips beanspruchen Trizeps,Brust und Klimmzüge Bizeps und Rücken

Es gibt kein Definitionstraining. Punkt.

Was möchtest Du wissen?