Was braucht ein Goldfisch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Pandi, da es sehr viele Goldfischzuchtformen gibt, gibt es durchaus auch Goldfischarten, die man im Aquarium halten kann. Alle doppelschwänzigen Zuchtformen des Goldfisches (die sogenannten Schleierschwanzgoldfische) sind eher gemütlichere Fische, die zwar auch viel Platz brauchen, aber eben nicht unbedingt im Teich leben müssen.

Alle Goldfischzuchtformen sind Gruppenfische, also sollte man sie mindestens zu dritt, besser noch zu fünft oder mehr halten. Für 5 Schleierschwänze bräuchtest du ein etwa 300-Liter-fassendes Aquarium mit einem sehr leistungsstarken Filter, Bodengrund und Pflanzen. Deko brauchst du nicht wirklich, das kann sogar gefährlich für die Fische sein, die sich bei der Laichjagd (wenn sie sich paaren) z.B. in Wurzeln verfangen können. Auch sammelt suich in solchen Dekogegenständen wie Tonkrügen oder Schiffswrack oft Schmutz an. Aber das ist letztendlich Geschmackssache. So ein großes Becken mit Unterschrank kostet schon einige hundert Euro. Bei ebay gibt es oft preisgünstigere Modelle, aber ich würde lieber ein neues Becken kaufen mit Garantie auf Dichtigkeit als ein gebrauchtes.

Das Futter sollte abwechslungsreich sein: Frostfutter (Mückenlarven, Daphnien), Lebendfutter, sinkendes Granulat, selbstgemachtes Gelfutter - da gibt s viele Möglichkeiten. Nur Flockenfutter hat meistens keine Vitamine mehr und ist nicht so gesund.

Wichtig ist, dass du dich vor der Anschaffung der Fische wirklich gut informierst, wie man ein Becken einfahren lässt (damit sich im Filter die nötigen bakterienkulturen ansiedeln können) und welche Bdürfnisse die Fische haben, egal für welche Fischarten du dich entscheidest. Für Goldfische ist die von WeVau verlinkte Seite "Kaltwasseraquaristik" von Nikolai Mette ideal. Er ist der Experte für Goldfische.

Nützlich ist es auch, sich in einem Forum beraten zu lassen. Hier empfehle ich dir das Forum mit dem urigen Namen "Goldfische und diverses Anderes" - www.gouda.forumprofi.de Dort sind viele sehr erfahrene Goldfischhalter unterwegs, die sehr hilfsbereit und freundlich auf alle Fragen antworten.

Ich wünsche dir viel Freude mit den Fischen. Die Haltung von Goldfischen ist ein tolles Hobby! Viele Grüße, Nora

Statt Goldfische kannst du lieber einen kleinen Schwarm Bitterlingsbarben halten. Die sind auch ganz goldfarben, kommen aber mit einem mind. 54 l AQ aus und sind sehr pflegeleicht - im Grunde viel pflegeleichter als Goldfische.

Goldfische gehören in einen Gartenteich - nicht in ein Aquarium.

So ein Komplettset mit allem, was man für den Anfang benötigt, ist nicht sehr teuer und auch der Unterhalt hält sich in Grenzen.

Gutes Gelingen

Daniela

Guckst Du: http://goldfische.kaltwasseraquaristik.de/schritte.htm

Ein Kaltwasseraquarium einzurichten ist nicht sooo teuer: Becken 60 l, Beleuchtung, Filterpumpe, Sand und ein paar Pflanzen gibt es schon ab 50 Euro.

Klar ist ein 60L Aquarium nicht teuer, aber 60L reicht höchstens für einen Plastikgoldfisch.

Ein Goldfisch braucht ca. 70L Wasser, und sie sind Gruppenfische also werden min. 6 Goldfische benötigt, aber das ist das Minimum, um die Fische gerecht zu halten sollte das Becken noch viel größer sein ab 600L.

Alles darunter ist PURE TIERQUÄLEREI

Und ein 600L Becken mit großem Filter, Bodengrund usw. ist dann nicht mehr so billig!

1

Goldfische im Aquarium für mich ein NoGo!

1.Goldfische machen sehr viel Dreck, darum würde man einen sehr großen Filter benötigen.

2.Goldfische brauchen sehr viel Platz ( ca. 70L pro Fisch!) und werden sehr groß

3.Goldfische sind Gruppenfische (ca. 6-7 Fische), da einer ca. 70L braucht, kannst du dir mal die Aquariengröße berechnen.

usw. usw. bitte Goldfische nur im Teich halten!

Was möchtest Du wissen?