Was bedeutet religiös sein?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Religiös bedeutet gläubig. Das ist eigentlich nur das Überzeugt-Sein von einer unbelegten Ideologie.

Eine Religion zu leben/praktizieren, ist Frömmigkeit.

Doofes Wort - das englische observant ~ (Religionsregeln) beachtend finde ich besser.

Das sind keine binären Werte und die Interpretation bezieht sich auf den Einzelfall. Man könnte z.B. "nicht fromm genug" in den Augen anderer sein.

Prozentual lässt sich Religiosität jedenfalls auch nicht ausdrücken.

Tja.

Frömmigkeit ist ja nur ein Grad der Ausübung. Lammfromm sein hat mit Religion nicht unbedingt etwas zu tun!

0
@Kuppelwieser

Sag ich ja.

Lammfromm ist ein geflügeltes Wort. In diesem Kontext falsche Baustelle.

0

Die Vorschriften, Regeln und Praktiken einer Religion befolgen. Dazu gehört z.B. im Christentum auch der Glaube an Gott und die Dreifaltigkeit.

was ist wenn man diese nicht befolgt? ist man nicht mehr gläubig, obwohl man an Gott glaubt, man jedoch zu faul ist um diese zu befolgen?

0
@DerSchueler18

Gläubig und religiös ist etwas anderes. Du kannst gläubig sein, aber nicht religiös. Und du kannst so tun, als wärst du religiös, ohne zu glauben.

1

Ich denke, da ist der Unterschied zwischen gläubig und religiös. Gläubig ist jemand, der an Gott glaubt (in welcher Form auch immer) und religiös jemand, der seine Religion auch praktiziert

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gehe auf eine Klosterschule, ein sehr guter Freund ist Mönch
... aber jetzt nichts dafür tut, wie Beten oder sich an den Geboten zu halten, kann man den als "religiöse" Person bezeichnen?

Nein, religiös ist jemand, der in seinem Denken und eben auch in seinem Handeln geprägt vom Glauben an eine göttliche Macht ist. Dazu muss man auch keiner bestimmten Religion angehören.

Für den Durchschnittsmenschen sind religiöse Bräuche wichtiger als Gott, und jemand, der an frühere Meister oder an deren religiöse Schriften glaubt, wird als religiöser Mensch angesehen. Diese Engstirnigkeit gleicht einem Parasiten, der von der Religion lebt und ihr das Blut so lange aussaugt, bis der wahre Inhalt verschwunden ist und nur noch das Äußere übrig bleibt. In den so geschaffenen Mauern ist der religiöse Wahn so extrem wie die Raserei eines bösartigen Elefanten.

GURMAT SIDDHANT

Was möchtest Du wissen?