an gott glauben und beten ohne religiös zu sein? :o

37 Antworten

Ich finde es toll, dass du dich in deinem Alter mit Gott beschäftigst und herausfinden möchtest, woran du glaubst! Ich kann dich nur ermutigen, diesen Weg weiter zu gehen!

Es ist kein Problem, dass du und deine Familie keiner Religion angehört. Du solltest allerdings überlegen, zu welchem Gott du betest und ob du einen Gott anbetest, der sich in einem Heiligen Buch offenbart hat (als Christ ist das für mich die Bibel) oder ob du dir einen eigenen Gott und eine eigene Religion zusammenbasteln möchtest (wie durchaus einige Menschen das machen).

Wenn du auf der Suche nach der wahren Religion bist (denn maximal ein Glauben kann der richtige sein), ist es vielleicht sinnvoll, dich mit den Glaubensinhalten verschiedener Religionen zu beschäftigen. Die verschiedenen Religionen haben unterschiedliche Vorstellungen zu den wichtigen Fragen nach Erlösung, Leben nach dem Tod, dem Sinn des Lebens usw. Das sind schon sehr wichtige Fragen und du hast absolut Recht, dass du dich damit beschäftigen möchtest.

Als Christ kann ich dazu sagen, dass Gott uns genau diese Suche nach der Wahrheit (und damit nach Gott selbst) ins "Herz" gelegt hat. Für Christen besteht ein wesentlicher Sinn bzw. der Hauptsinn des Lebens darin, Gott zu suchen und zu finden* (vgl. Jeremia 29,13)* und an ihn zu glauben.

Ein wichtiger Punkt, der für die Bibel spricht, ist z.B. der Bereich "erfüllte Prophetie". Hunderte von Prophezeiungen haben sich im Laufe der Zeit erfüllt, kein anderes Budh der Welt kann auch nur annähernd mithalten. Das zeit u.a., dass die Bibel mehr als nur ein Buch ist. Weitere Infos darüber z.B. auf der Seite: http://vck-web.org/erfuellte-prophetien

Dazu kommt, dass die Bibel mir das Leben und und Welt einfach am besten erklärt. Die Bibel beschreibt z.B. im 1. Buch Mose, dass die ersten Menschen am Anfang im Garten Eden in quasi paradiesischen Zuständen gelebt haben. Sie hatten aber schon die Freiheit, die wir heute auch haben: Mit oder ohne Gott leben zu wollen. Irgendwann haben sie sich dazu entschieden, ihr eigenes Ding zu machen und ohne Gott leben zu wollen (bzw. sie wollten sein wie Gott). Auch wenn das nicht ganz einfach zu verstehen ist und durchaus viele Fragen bleiben, aber alles Negative und Böse wie Tod, Krankheit, Schmerz, Leid usw. war das Ergebnis dieser Entscheidung und gewollten Trennung von Gott.

Trotzdem hat Gott die Menschen nicht verlassen, obwohl das vielleicht verdient gewesen wäre. Er hat einen Rettungsanker ausgeworfen, dass sie Menschen, die an ihn glauben, wieder zu ihm finden können. Dafür ist Jesus Christus am Kreuz gestorben, dass die, die an ihn glauben und um Vergebung ihrer Sünden bitten, erlöst werden und das ewige Leben geschenkt bekommen. Wenn man überlegt, dass das Leben nach dem Tod ewig und für immer dauert, sind vielleicht die negativen Dinge, die wir hier erleben, nicht mehr ganz so schlimm (wenn natürlich noch schlimm genug). Aber auch hier zwingt Gott wieder niemanden: Jeder kann entscheiden, ob er nach dem Tod bei Gott sein möchte oder nicht...

Wenn du wirklich wissen willst, ob es Gott gibt oder nicht, lies doch mal in der Bibel (zu Beginn eines der 4 Evangelien und danach den Römer-Brief) und bete einfach mal, dass Gott dir die Möglichkeit schenkt, ihn zu finden. Wie schon angesprochen, verheißt die Bibel, dass der, der Gott (ernsthaft) sucht, ihn auch finden wird...

Dem Glauben an Gott muss nicht zwangsläufig eine dem Sinne nach religiöse Einstellung vorausgehen. Damit will ich sagen, daß Glaube an Gott und Glaube an eine Religion zwei Paar Schuhe sind. Allerdings ist Gebet immer auch mit Glauben verbunden, sonst wäre das ja sinnlos. Die Bibel ist Gottes Wort und deine Gebete kommen bei Gott nur aus einem einzigen Grund auch an. Nämlich durch Jesus Christus als den Mittler und die Brücke zu Gott. Einen anderen Weg gibt es (laut Bibel) nicht.

In Johannes 14,6 sagt Jesus: "Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen".

Und das bezieht sich auch auf das Gebet! Der Inhalt des Glaubens ist das biblische Evangelium. Das besagt, daß der Mensch vor Gott schuldig und sündig ist und Erlösung braucht, um eines Tages auch in den Himmel zu kommen und ewig zu leben. Diese Vergebung der Sünden bekommt man, wenn man glaubt, daß Jesus sein perfektes und sündloses Leben zu unserem Leben gemacht hat. Also so etwas wie eine Stellvertretung. Was wir niemals schaffen könnten (Gottes Heiligkeit und Gerechtigkeit erreichen) hat Gottes Sohn für die Gläubigen erreicht. Und wie? Dadurch, daß er für unsere Schuld und Ungerechtigkeit sein Leben gegeben hat und dann von den Toten wieder auferstanden ist. Das sollst du glauben (im Herzen annehmen) und auf der Basis werden dann auch deine Gebete bei Gott ankommen, und er kümmert sich darum (nach seinem guten Willen). Alles Liebe und Gute.

Religiös zu sein erfordert nicht, einer Kirche anzugehören. Religiöser Glaube ist der Glaube an eine höhere Wahrheit. In gewisser Hinsicht arbeitet auch der Buddhismus auf einer Glaubensbasis, nur eben ohne einen Gott (soweit ich weiß).

Wenn ich bete, muss ich dazu nicht einmal in eine Kirche gehen. Dazu reicht es völlig, dass ich mich auf das Gebet, also das, was mir wichtig ist, konzentrieren kann. Man muss also nicht einmal ein Gebet laut aussprechen sondern allein ein Gedanken formuliertes Gebet reicht genauso aus - oder eben eine entsprechende Meditation, sofern man weniger an einen Gott glaubt.

Wie kann ich wieder religiös werden?

Ich bin ein Christ obwohl ich ein Kambodschaner bin. Seit langem bin ich nicht in die Kirche gegangen. Nun habe ich meine Entscheidung geändert,und will regelmäßig in die Kirche gehen.

Es gibt viele Gründe dafür. Ich mach mir große sorgen um unsere Zukunft. Wenn wir nicht beten und an Gott glauben, wird Gott uns später wenn wir alt sind mit Altersarmut bestrafen. Weil wir jz unendlich Geld ausgeben und so viel einkaufen, obwohl wir nichts brauchen. Die Menschen in Afrika verhungern und wir essen überdurchschnittlich.

Ich glaube, dass Gott uns jetzt testet. Wenn wir den armen Menschen nicht helfen und ungläubig sind werden wir sogar noch vor dem Tod bestraft.

Wenn wir beten und die Bibel als Vorbild nehmen kann unser Leben viel einfacher werden. Wie soll ich beginnen? Soll ich einfach zur Kirche gehen und mit unserem Pfarrer reden?

Danke

...zur Frage

Wieso betet man; die Bitten und Wünsche werden ohnehinn nie erfüllt?!

Gibt es überhaupt einen Grund,an Gott zu glauben ?! Jahrelang bete ich jeden tag, ...

ich glaube im untersten Bewusstsein weis es jeder selbst, dass deine Bitten, bzw. Wünsche und Träume niemals in erfüllulng gehen werden,... da kann man noch so viel beten, ... also warum sollte man noch an Gott glauben ?! ich weis nicht, aber für mich gibts einfach keinen Grund mehr,..... wenn es jemanden wie "gott" gibt, warum sollte er es zulassen,dass es so viel Leid und Elend auf der Welt gibt :O ?! ich weis nicht mehr was ich glauben soll :-|

Wenn ich jetzt und hier nur einen "guten" Grund höre noch an Gott glauben zu sollen, bin ich mehr als zufrieden,... !!

lg Metalfreak6000

...zur Frage

Begriff für Leute die nicht religiös sind, die aber an Gott glauben?

Hallo Leute. Gibt es einen Begriff für Leute, die zwar an Gott glauben, die aber nicht religiös sind? Gibt es einen Namen/Begriff für einen Glauben an Gott aber nicht im religiösen Kontext?

...zur Frage

Ohne Religion an Gott glauben, wie nennt man das?

Hallo, also ich glaube an Gott und auch das er uns in alltäglichen Situation usw hilft nur das ich mich mit keiner Religion richtig identifizieren kann und auch nicht will. Wie nennt man so etwas ? Und keine blöden Antworten jeder Mensch braucht eine Religion und versucht mir erst recht nicht euren Glauben aufzuzwingen!!

...zur Frage

Warum fühle ich mich schlecht, wenn ich aufhöre zu beten?

Ich bin ein Christ und versuche immer zu beten.

Manchmal bin ich einfach zu faul zu beten und bete 2 tagen nicht. Dann fühle ich mich sehr schlecht und bete wieder. Das wiederholt sich immer so.

Wenn ich nicht bete, denke ich, dass ich eine Sünde begehe und der gott micht deswegen in der hölle brennen lassen wird.

Wie schlimm ist das? Soll ich mit mehr disziplin beten oder ist das egal!

Besser als garnicht beten?

...zur Frage

Welche Religion wäre gut für mich?

Hallo also die Frage steht schon oben. Ich nicht getauft aber hätte trotzdem irgendwie gerne eine Religion. Ich habe schon so oft gekuckt was für eine Religion an das glaubt, an das ich glaube. Ich würde eine Religion gut finden, die nichts mit gewalt zu tun hat, eher mehr mit hilfe. In dieser Religion wird man nicht gezwungen in die Kirche zu gehen und jeden Tag zu beten, da man nicht nur deswegen an den Gott glauben muss, wenn man immer betet, sondern weil man sich so wohlfühlt. Man sollte auch nicht nur an einen ganz bestimmten Gott glauben, sondern an einen der in allen Religionen ist, aber nur anders beschrieben wird. Ich möchte wenn ich an etwas glaube zu nichts gezwungen sein, trotzdem sollte sowas wie beschneidung mit dazu gehören. Wenn ch diese Religion haben würde dürfte man nicht Respektlos sein (z.b: seine Eltern respektieren und keine schimpfwörter sagen) und sich nicht so frei anziehen. Kennst jemand eine so ähnliche Religion. Würde mich echt freuen.

Danke im voraus. LG Jenny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?