Was bedeutet eigentlch das rote und das grüne Kennzeichen am Auto?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

„Grüne Kennzeichen“ sind Kennzeichen mit grüner Schrift auf weißem Grund und ansonsten identisch mit dem normalen Kennzeichen. Sie werden für steuerbefreite Fahrzeuge, wie z. B. landwirtschaftliche Fahrzeuge, Fahrzeuge von gemeinnützigen oder Hilfsorganisationen, Schaustellerfahrzeuge und selbstfahrende Arbeitsmaschinen (z. B. Kräne und Betonpumpen) ausgegeben sowie außerdem für Anhänger mit bestimmtem Einsatzzweck, (z. B. für Boote, Segelflugzeuge, Hunde und Pferde). -Quelle: wiki-

Rote sind "Kurzzeitkennzeichen, z.B. für Überführungen des Fahrzeuges.

Soweit sehr gute Antwort, aber Kurzzeitkennzeichen sind nicht rot, sie sind schwarz und haben einen gelben Rand rechts :)

0
@mnyk06

na das stimmt so nicht ganz. Es gibt einen Unterschied zwischen den Kurzzeitkennzeichen, die man sich holen kann, wenn man für sich selbst ein Auto holen und danach anmelden will und den roten Kennzeichen.

Autofirmen, die ständig Autos überführen, haben rote Kennzeichen, damit sie nicht jedes Mal ein Kurzzeitkennzeichen beantragen müssen. die können immer wieder genutzt werden.

0

wie schon gesagt wurde (aber nochmal kurz zusammengefasst):

  • rote schilder: werden oft als überführungskennzeichen benutzt (zum beispiel beim autokauf um dann nach hause zu kommen, obwohl das auto nicht angemeldet ist) auch werden rote schilder oft von autohäusern für ihr probe-/testfahrten genutzt. der vorteil von roten schildern ist, dass man sie auf jedes beliebige kfz anbringen kann (man muss nur buch führen wann, wo, für was und für welches auto das schild benutzt wurde...

  • grüne schilder: das sind steuerbegünstigte / -freie schilder, die oft in der landwirtschaft oder im baugewerbe zum einsatz kommen. diese schilder sind aber (wie die standartschilder) nur für ein fahrzeug "zugelassen"

hallo

rote kennzeichen mit 06 beginnend sind händlerkennzeichen für überführungen und der gleichen ,, dann gibt es noch oldtimer kennzeichen rot .

grün gekennzeichnete fahrzeuge sind steuerbefreit , haben aber ein grosses problem , im falle einer katastrophe , kann der staat über diese fahrzeuge verfügen unendgeldlich , sprich , sie werden dann vorrübergehend enteignet

gruss mike

Grün hat Malkia ja schon ausdrücklich erklärt. Zu rot bleibt noch zu sagen das es auch rote Kennzeichen (rote Schrift) gibt die im allgemeinen Händlerkennzeichen sind. Die sind für Probefahrten/Testfahrten gedacht.

und für historische fahrzeuge,gehen alle mit großem H los und sind nur für oldtimertreffen zulässig nicht für alltagsfahrten oder weg zur arbeit

0
@wollyuno

Mit H „losgehen“ tun Kennzeichen aus Hannover. Die gemeinten Oldtimerkennzeichen enden mit H. Die sind aber sehr wohl für alle Fahrten zulässig. Es gibt aber noch rote Oldtimerkennzeichen, für die diese Beschränkungen gelten. DIe beginnen immer mit der Ziffernkombination 07, im Gegensatz zu den roten Händlerschildern, die mit 06 anfangen.

0

Bei und werden grüne Kontrollschilder für landwirtschaftliche Fahrzeuge ausgegeben. Rote hab ich hier noch nie gesehen. Rote Kontrollschilde kenne ich nur von Zypern. Sie kennzeichnen Mietautos.

Bei "euch" ist die Schweiz, denke ich mal. Aber ich befürchte, der Fragesteller meint Deutschland, das wird ja i.d.R. im deutschsprachigen Internet nicht dabeigeschrieben …

0

Was möchtest Du wissen?