Was bedeuten die beiden Ghz zahlen bei der cpu?

...komplette Frage anzeigen Hier ein screenshot - (Hardware, Notebook, Prozessor)

2 Antworten

Richtig. Das ist der Turbotakt.

Regulär läuft der Prozessor mit 1,7 GHZ Rechenleistung. Bei Engpässen kann er sich jedoch für Sekundenbruchteile selbst übertakten um einzelne Berechnungen temporär mit dem höheren Takt und somit schneller durchzuführen, damit das System insgesamt wieder entlastet wird.

Nein, es ist nicht möglich den Turbotakt selbst zu steuern oder zum Dauerzustand zu machen. :)


Ghz sagt wie schnell deine CPU arbeiten kann. Die Ghz-Zahl ist aber kein Messfaktor für die Stärke einer CPU.

Eine CPU kann 4 Ghz haben aber kann viel schlechter sein als eine 3 Ghz CPU. Deswegen beim Kauf niemals nach Ghz gehen.

Jedoch wird deine CPU schneller, wenn du mehr Ghz hast.

Die 2.4 Ghz ist nur der Turbotakt. Du hast zwei Kerne, nur einer wird bei Bedarf auf 2.4 Ghz getaktet. Bei Spielen ist ein einzelner starker Kern noch wichtiger als viele Kerne, die schwach sind.

Wenn man generell übers Übertakten redet, dann übertaktet man alle Kerne.

Der Turbotakt von Intel dient halt nur dazu extra Leistung bei Spielen rauszukitzeln, ohne die CPU stark zu belasten.

Du wirst leider keine extra Leistung aus deiner CPU kriegen können, da diese nicht Übertaktbar ist, und selbst wenn die CPU übertaktbar ist, ist dein Netzteil zu schwach, und selbst wenn dein Netzteil stark genug ist, kann die CPU nicht gut genug gekühlt werden, und selbst wenn die Kühlung gut genug ist, wird diese kaum etwas bringen, da der Prozessor schon zu schwach ist.

Wie du siehst musst du erstmal alles so belassen wie es ist, und mit deinem selbstbau-PC kriegst du dann die Performance, die du dir wünschst.

Was möchtest Du wissen?