Du kannst mal probieren im Task-Manager die Auslastung deiner GPU bzw. CPU nachzuschauen. Möglicherweise arbeiten die gar nicht auf 100%.

Ggf. hast du einen Energie-Spar-Modus drin und nicht auf Höchstleistung.

...zur Antwort

Spendet viel und anonym, benutzt öffentliche Verkehrsmittel wo er, wenn er kann, gerne seinen Sitz abgibt.

Er hat eine sehr schwere Vergangenheit hinter sich. Seinen besten Freund verloren, bei der Geburt seines Kindes war es eine Totgeburt. seine Freundin hat ihn verlassen, sie blieben in Kontakt aber kurze Zeit später ist auch sie gestorben. Seine Schwester ist an Leukämie erkrankt.

Und trotzdem bleibt er für andere Menschen positiv, obwohl es ihm psychisch sicherlich gesehen nicht besonders gut geht.

Zudem ist er für 54 Jahre ein sehr gut aussehender Mann und Sympathie auf zwei Beinen.

...zur Antwort

Den CPU Kühler einbauen ist das schwerste beim Zusammenbau eines PCs. Bei diesem von dir ausgewähltem Kühler muss man eine Backplate anbringen. Jetzt kommt es auf dein Gehäuse an. Wenn dein Gehäuse für dein Mainboard eine Aussparung hat, also eine Stelle wo kein Blech ist, dann musst du dein Mainboard nicht ausbauen.

Ansonsten muss das Mainboard raus. Aber heutzutage haben fast alle Gehäuse ab den mittlerem Preissegment so eine Aussparung.

...zur Antwort

80°C sind Betriebstemperatur und sind völlig bedenkenlos. Die CPU arbeitet wenn möglich immer im Maximum und wird auch dementsprechend heiß.

Die Lebenszeit der CPU kann dadurch verkürzt werden, jedoch leben CPUs extrem lange, so lange, dass sie als letztes sterben in einem Computer.

...zur Antwort

Der Ryzen 2400G ist höchstens als Notlösung zu betrachten, da die Leistung gerade so ausreicht um zu spielen.

Die R9 280X ist dagegen eine gute Mid-Tier Karte, womit man schon ordentlich spielen kann. Wer den 2400G kauft, plant entweder einen sehr günstigen PC oder will später mit einer Grafikkarte aufrüsten.

...zur Antwort

Der i5 8600K lässt sich nur mit dem Z370 Board übertakten. Deswegen macht es nicht wirklich Sinn, eine -K CPU zu nehmen oder ein nicht Z-Mainboard zu nehmen.

Der Kühler wäre ungenügend, wenn man richtig übertakten will. Für wenig Übertaktung sollte er aber völlig ausreichen.

Ich würde empfehlen zu dem i5 8600 zu wechseln.

...zur Antwort

Overwatch kostet auf PC ungefähr nur 25 oder weniger, je nach Keyshop.

Das nächste Freeweekend braucht wahrscheinlich noch mehrere Monate, da das letzte Freeweekend gerade erst vorbei ist.

...zur Antwort

Wenn du Streamen willst rate ich dir von einem i5 ab. Ein Ryzen ist in dieser Kategorie um Längen besser.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/d6ced9221c8da8f5bc5de6540952a05f75683de1cb1332b3b86

Auch in Videobearbeitung ist der Ryzen viel besser. Der Ryzen besitzt die Multithreading Technologie, wodurch die Kerne "verdoppelt" werden. Dadurch lässt sich viel Leistung gewinnen.

Der Ryzen ist nur in Gaming dem Intel unterlegen, aber das nur bis zu 10%. Wenn du streamst, kannst du praktisch ohne Leistungseinbußen in guter Qualität streamen, wohingegen es bei Intel Performanceprobleme geben kann.

...zur Antwort

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e9a31f221d9e022bfc9902f17f9063557b9be3d3a30ce3207f9

Wenn du den PC selbst zusammenbaust bekommst du einen PC, der die genannten Spiele überhaupt flüssig darstellen kann. Du musst jedoch große Abstriche machen bei der Qualität.

Jedoch ist diese Zusammenstellung ein gutes Fundament für ein zukünftiges Upgrade. Du musst später einfach nur eine Grafikkarte einbauen und hast dann fast einen vollwertigen Gaming-PC.

...zur Antwort

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/d16f83221becf8b40f3203f72a648083acad213d90a692605b9

Für 40 Euro mehr gibt es eine GTX 1050 Ti die mehr Leistung hat und doppelt so viel Videospeicher hat.

...zur Antwort

Media Markt ist eigentlich meist kulant und gibt dir ein 14 tägiges Rückgaberecht. Danach kannst du Anspruch auf die gesetzliche Gewährleistung nehmen.

Bei meiner Maus, die nach 1 1/2 Jahren nicht mehr ordnungsgemäß funktionierte, habe ich eine Gutschrift in Höhe des Kaufpreises bekommen. Jedoch kann es auch sein, dass sie es nur für dich kostenlos reparieren, es kommt auf den Mitarbeitet an.

...zur Antwort

"Vorderfront aus Kunststoff"

Das steht in der Beschreibung. Ich kann deine Angabe nirgendswo finden.

Und selbst wenn es kein Kunststoff hat, ist es billig verarbeitet. Die Wände wahrscheinlich scharfkantig und sehr dünn.

...zur Antwort

https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-B360-GAMING-PLUS-Intel-B360-So-1151-Dual-Channel-DDR4-ATX-Retail_1236770.html

...zur Antwort

Nein, du brauchst eine CPU, die mit dem mitgelieferten Bios schon funktioniert.

Bei Mindfactory kannst du für 14 Euro ein Bios Update machen lassen, dann läuft es auch mit den Ryzen der neusten Generation.

...zur Antwort

Ich würde nichts teureres als eine GTX 1050 Ti für die Grafikkarte ausgeben.

Dein Prozessor muss wenigstens ansatzweise so stark sein wie deine Grafikkarte. Wenn du einen schwachen Prozessor hast bringt dir selbst die stärkste Grafikkarte nichts.

...zur Antwort