Was beachten beim Pit Bull kaufen?

 - (Hund, Haustiere, Pitbull)

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pitbulls gehören nicht in Anfängerhände, du siehst ja, was dann passiert! Solche Leute wie du machen mir und meinem Listenhund das Leben schwer - wenn du keine Ahnung von Hunden hast, lass die Finger von so einer anspruchsvollen Rasse! Hol dir erstmal Hundebücher und verfasse dich allgemein mit dem Thema Hund, denn ich habe den Eindruck, du weißt gar nicht, was es heißt einen Hund zu halten. Außerdem habe ich deine gefühlte 50 Fragen zur Sonnenbank, Sixpack und Bräunungscreme gelesen: sorry, aber für mich bist du typisch einer, der den Hund nur zum Ego aufprotzen brauch - und solch ein Besitzer brauch kein Pitbull! Nur Vollspacken, die keine Ahnung haben, holen sich als Ersthund einen Pitbull!

Zumal darf man einen Listenhund erst ab 18 haben und du bist sicherlich keine 18.

Wenn du schon immer einen Hund haben wolltest, beschäftige dich wie gesagt allgemein mit dem Thema und hol dir dann was Leichtes zum Üben.

Alles Andere ist unvernünftig!

(Es gibt übrigens keine Kampfhunde)

HArt aber Fair ;)

PS: Ich bin 16, außerdem finde ich es sinnlos wenn hier alle meine anderen Fragen durchstöbern.. das ist einfach nur dumm von euch! Ich gehe ins Solarium, und will einen Sixpack, na und? wer will das nicht? -.-

Danke an alle! =)

1
@kriwo

Das ist nicht sinnlos, aus anderen Fragen erkennt man oft die Reife und wie der Mensch so drauf ist. Ich brauche im übrigen keine künstliche Bräune, steh nicht so auf Hautkrebs ;-)

Dein Äußeres ist vergänglich, dein Inneres nicht. Deine Persönlichkeit sollte dir also wichtiger sein.

Und danke für den Stern ;-)

0
@kriwo

Du darfst gesetzlich nicht mal so einen Hund besitzen mit 16 😂 icu habe eine Hündin oder eher wir.

der ruf des pitbulls ist falsch aber ein Pitbull braucht Auslauf und eine konsequente Erziehung

0

ich bin genau deiner meinung ich selbst besitze einen stefford pitbull labrador mischling, der inzwischen 15 jahre alt ist isch muss obwohl der hund kaum noch nach draußen geht alle zwei jahre zur Wesensprüfung, das finde ich eine umverschämtheit. Mein Hund will nicht mehr gassi gehen. Er kann auch den Urin nicht mehr einhalten, aber das ist für mich noch kein Grund ihn einschläfern zu lassen. ich hoffe das er noch einige zeit mit unser Familie zusammenlebt.

0
@Alex07071999

Staff schreibt man mit a ... naja, das mit dem Wesenstest ist Bundesländersache, ich muss den zum Gück nur einmal machen. Aber wenn dein Hund nicht mehr Gassi gehen und den Urin nicht mehr einhalten kann, würd ich an deiner Stelle mal überlegen, ob es nicht langsam an der Zeit ist Abschied zu nehmen - du musst immer dran denken, was das Beste für deinen Hund ist, nicht für dich.

0

@payton/blackcloud: euer blödes gezicke nervt. Der eine sagt, man darf als minderjähriger mit dem Listenhund rausgehen, der andere behauptet das gegenteil, einigung ist nicht in sicht, also am besten einfach lassen...

stimme payton in der hinsicht zu, dass es keine anfängerhunde gibt. ich glaube auch, dass viele leute sich einen hund kaufen und dann die erziehung auf die leichte schulter nehmen, weil sie meinen einen "anfängerhund" zu haben. ne straßenecke weiter wohnt ein typ, der hat nen goldie, den jeder millionär sofort als wachhund einstellen würde.

@kriwo: pitbull als ersthund ist für mich ein absolutes no go. wenn zu den anfänglichen schwierigkeiten auch noch hohe hundesteuer- und versicherungssätze kommen, von dem ewigen papierkram und behördengelatsche mal ganz zu schweigen, ist das alles andere, als ein guter start. Mal davon abgesehen - wenn du keine ahnung von hunden hast, woher weißt du dan, dass diese rasse zu dir passt? informier dich GEWISSEHAFT und dann such dir eine rasse, die auf keiner liste steht und zu dir passt.

Wenn dich die Diskussion und die Tatsache, dass ich recht habe, nervt, überlies es doch einfach.

0

ist der vermieter einverstanden?? ist dein führungszeugniss ok?? kannst du dir finanziell die erhöhte steuer ( bis 900 jährlich ) leisten?? wer achtet auf den hund wenn du arbeitest?? wer geht mit ihm raus?? derjenige muss genauso wie du den nachweiss zum führen eines listenhundes erbringen--kostet auch was..das waren mal ein paar "allgemeine" punkte. jetzt zu deiner frage----lass es. diese hunde haben durch manchen "assi"-halter leider eh schon einen traurigen ( nicht gerechtfertigten ) ruf--trag bitte net noch mehr dazu bei. es sind hunde die klare richtlinien--kompitenz--hundeerfahrene besitzer brauchen. es sind tolle hunde-keine frage--aber das andere ende der leine muss auch verlässlich sein. als "ersthund" ungeeignet.......nochmal--lass es!!

WARUM soll es denn bitte ein Pit Bull sein??? .. wenn nicht zum "Angeben"?

Du weist nicht mal was für einen Charakter der Hund hat geschweige denn was für Ansprüche der Hund hat, aber du willst ihn!

Hey Simsi ... nu werd nich frech - ich hab mir Linda ja auch nich zum angeben geholt :-P

0
@BlackCloud

..aber ich mir meine lol

Nee.. im Ernst. Hätte er sich VOR der Frage über den Charakter und die Eigenschaften der Rasse informiert.. hätte er diese Frage nicht gestellt. Insofern hätte er den Hund nur wg. der Optik geholt. .. und das ist bei den "bulligeren" Rassen und bei Rassen die "gefährlich" Aussehen meist wg. dem "Angeben".. .. ach ja.. idealerweise sollte der Hund aus dem Ausland kommen, damit die Ohren und die Rute kupiert sind würg

Wären die Hunde "nur" in erfahrene Hände gekommen gäbe es jetzt diesen "Listenhunde-Müll" nicht.

0
@oOSimsalabimOo

wir wandern auch mit zwei Verbotenen durch die Straßen - NICHT wg. Angeberei sondern wg. Heul&schluchzzz&diemüssendringendgerettetwerden Logo wechseln manche Menschen vor uns die Straßenseite - dafür die Nachbars-Omis in der Stadtwohnung beschenken uns' Doggies immer - die 91jährige hat vorigen Winter zwei Schal'chens gestrickt, die andere hat immer Doggie-food inner Kommode... also die beiden Lager: BILDdichmeineDeinung contra Kennen&liebengelernt Hat jedenfalls mit Angeben nicht im entferntesten zu tun.

0

Wenn Du unbedingt einen Hund haben möchtest, dann kauf Dir keinen Kampfhund- schon garnicht wenn da 2 kleine Kinder im Haushalt sind. Da gibt es so viele andere kinderfreundliche Hunde, aber keinen Pitbull

ok--das stimt mal nicht. ein pitbull ist beii normaler guter erziehung sehr sehr kinderfreu ndlich, und sehr geduldig

0
@pitforever

Wir haben wohl genug erfahren, was ein Pitbull mit Kindern macht-leider und sehr,sehr traurig !

0
@pitforever

Kampfhunde gibt es nicht! Und ob ein Hund kinderfreundlich ist oder nicht, liegt an der Erziehung, nicht an der Rasse!

0
@marbeja

Ich meine nicht nur, das ist eine Tatsache - kein Hund ist vonm Geburt an kinderfreundlich, das wird erzogen! Ein Golden Retriever kann einem Kind auch in den Kopf beißen!

0