Warum Zwitschern die Vögel am Morgen so viel und laut? Wir haben momentan 06:07 uhr. Und alle vögel am zwitschern. Am später oder Mittag höre ich dann nichts?

7 Antworten

Ja, sie, besonders die Amseln, singen in dieser Jahreszeit besonders am Morgen vor Sonnenaufgang und etwas weniger am Abend besonders laut und intensiv. Das sind Balz- und Reviergesänge zu Beginn der Brutzeit. Gegen Pfingsten und vor allem gegen Sonnenwende nimmt das allmählich ab. Mit Hintergrundgeräuschen tagsüber, oder dass man die Vögel tagsüber weniger hören würde, hat das wirklich Nichts zu tun.

Sie sind am Morgen nicht lauter als sonst, sie fallen auf, weil die Menschen die Welt noch nicht mit ihrem Lärm die Welt zumüllen.

Und das man sie morgens besonders häufig hört, liegt daran, dass sie ihren Artgenossen klar machen, wer welches Revier für sich beansprucht und gleichzeitig Hennen (Weibchen) dazu bringen, sich dieses "Zuhause" und den Besitzer mal näher anzusehen.

Natürlich singen sie in dieser Jahreszeit am Morgen vor Sonnenaufgang und etwas weniger am Abend sehr laut und intensiv. Balz- und Reviergesänge.

0

es ist paarungszeit :-)  ansonsten ist es reviergesang.

mir gefällt der abendliche gesang der amseln am besten

Sie sagen mit ihrem Gesang allen Weibchen: "Schau, was für ein toller Kerl ich bin! Willst du hier her, auf meinen Zweig kommen? Dann könnten wir ein Nest bauen und viele Kinder haben!"

Und allen Rivalen sagen sie: "Bleibt wo ihr seit! Kommt mir nicht zu nah, dieses Revier ist besetzt!"

Du kannst dir die Aussage dieser Nachtigall einmal anhören. Ganz am Ende des Videos wird es noch einmal so richtig deutlich warum die Vögel singen. 

https://youtube.com/watch?v=HdJHKUzyLJ8

Die zwitschern den ganzen Tag so laut. Nur beim Stadtlärm am Tag hört man es weniger laut, weil es durch den Hintergrundkrach unter geht.

Die Jungs sind auf Brautschau und so ist das nun mal – wer am lautesten und besten singt, bekommt die schärfsten Bräute ab. ;)

Was möchtest Du wissen?