warum werden blaue augen wenn man weint nicht lila sondern halt so türkies?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei längerem Weinen werden die Schleimhäute rund um den Augapfel rot.

Der Augapfel selber sieht durch die Tränen verwässert aus. Und in den Tränen spiegeln sich dann die Farben der Umgebung - wenn es Natur ist, grün.

nein egal in welcher umgebung. es ist immer total türkies. nicht abhängig von der umgebung..

0
@knutschie

Dann ist das eine optische Täuschung:

Das entzündete Auge ringsum ist rot, die Komplimentärfarbe dazu ist grün - und die wird quasi zum Ausgleich auf die Tränen projiziert.

0

Ich verstehe was du meinst, meine Augen werden auch türkis wenn ich weine. Nur die Augäpfel also das weiße wird rot, die Pupille wird nicht rot, also werden deine Augen auch nicht lila, das wäre ziemlich gruselig :D

Egal welche Augenfarbe du hast... der Apfel, das "weiße" wird immer rot weil gereizt... oder ich hab deine Frage nicht verstanden.

Logisch gesehen ist eine Träne nicht blau, sondern transparent. Somit wird die Farbe nicht Lila sondern, durch die Träne, durch das Licht farblich auferhellt.

Wenn deine Augen wirklich krass Türkis sind oder du Lila Augen bekommst.. such dir bitte nen Augenarzt auf. Ist nicht so gesund.

ne also ich mein, dass das weiße im auge meinetwegen rot wird, aber die blaue pupille wird von blau zu sehr türkies. das versteh ich nicht.

0

ja sagt mal leute! es wird doch hier irgendwer blaue augen haben! oder jemanden mit blauen augen schonmal weinen gesehen haben? warum weiß keiner was ich meine?

he leute! vielleicht hab ich ja die frage unklar formuliert. also ich meine, habt ihr schonmal jemand mit blauen augen weinen sehen?? dann wisst ihr ja, dass die blaue iris ganz und gar türkies (neon-leuchtend-türkies) wird. aber warum? weil ich dachte blau und rot gäben lila und nciht türkies.. versteht ihr was ich meine?!?

Was möchtest Du wissen?