Warum werde ich Nazi und Rassist genannt wenn ich Leute nicht mag, die sich hier scheiße benehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Deine Frage impliziert für mich, dass du keinerlei rassistischen Meinungen vertrittst, ich hoffe damit liege ich richtig

Gibt mehrere Möglichkeiten:

1) Sie wissen nicht was diese Begriffe bedeuten/ bzw. werfen einfach damit um sich

2) Solltest du jemals etwas auf die Herkunft einer Person bezogen haben (oder diese als Begründung verwendet haben), wird es nunmal so wirken. Dies solltest du dann auch unterlassen

3) Etwas wurde falsch aufgefasst/rüber gebracht

Einige der möglichen Gründe

LG

ich schätze ich habe es einfach nur falsch formuliert

2

Stören dich solche Begriffe wirklich noch?

Wenn ich heute die Maske abnehme, oder meinen Boostertermin verpasse, bin ich ein Nazi... Wenn ich beim Bäcker den Mhrenkpf verlange, bin ich Rassist. Wenn Nazis Leute waren, die Montags mit ihren Liebsten zum Spazieren gehen, um für das Grundgesetz einzustehen, dann will ich mich nicht distanzieren. Solche Begriffe sind doch nicht mehr negativ behaftet, sondern zeigen nur, ob du eher Freigeist oder Indoktrinierter bist. Lass sie reden.

Vllt lässt du es so klingen, dass du alle Migranten meinst oder so…vllt kannst du ja ergänzend sagen, dass du wirklich nur solche Personen meinst, dann sollte das vergessen sein.

Das könnte helfen danke

1

Hallo Swordbreaker304!

Wer weiß heute noch, was ein Nazi im deutschen Faschismus tat?

Begriffe werden in ihrer urprüngliche Bedeutung verändert, verwässert, verallgemeinert, entstellt und mißbräuchlich verwendet. Solidarität? Wessen mit wem? Nachhaltigkeit? Wovon für wen wofür?

Rassismus? Back lives matter? Oder auch jüdisches?

Nazi kann heute das meinen, was früher mal mit Spießer oder Spaßbremse gemeint war. Sehr befremdlich, aber isso.

Und das Problem No.2: Wer definiert, was "scheiße benehmen" ist?

LG

gufrastella

Keine Ahnung, vielleicht wirkt es so auf andere