Warum wälzt sich mein Hund?

4 Antworten

Ausser den beiden Möglichkeiten

1. Wohlfühlwälzen, aus Spass am Leben oder weil  "das Fell juckt" und

2. Geruch annehmen bzw überdecken (manche Hunde wälzen sich auch, nachdem sie mit Shampoo geduscht wurden, oder etwas anders künstliches ins Fell gesprüht bekamen)  gibt es noch das

3. Wälzen aufgrund von Rückenbeschwerden oder Verspannungen. 

Man muss schon genau hinschauen WIE der Hund sich wälzt: wenn er sich über Rücken u Nacken wälzt u dabei den Kopf hin und her bewegt/wirft, ist er beweglich, die Wirbelsäule frei von Blockaden. Wälzt er sich nur einseitig oder "gehemmt", wirkt nicht so locker dabei, dann versucht er möglicherweise seine Verspannungen los zu werden und man soltle sich dazu Gedanken machen.


Ich habe auch mal gehört, dass es bei Hunden besonders "sensible" Stellen gibt, an welchen sie wohl besonders gerne gestreichelt und gekrault werden. Unter anderem die Hüfte.

0

Hallöchen!

Beim Wälzen kann man zwischen zwei verschiedenen Arten unterscheiden!

Wenn er sich einfach wie wild hin und her wälzt, dann fühlt sich dein Hund wohl.

Sollte er bewusst mit seinem Kopf bzw Hals auf einer Stelle sich versuchen zu wälzen (Bsp. auf einem Kothaufen), dann findet er den Geruch besonders toll und will ihn an sich tragen!

Im Zweiten Fall würde ich schnell herausfinden, womit er sich einparfumieren will und ggf. wegrufen.

xkruemel9

Reiben im duftenden Gras oder auf Vogelkacke, Spielen, Freude oder es juckt oder ist einfach nur angenehm. :) 

Was möchtest Du wissen?