Warum wächst Kresse auf Watte?

3 Antworten

In der Watte sind keine Nährstoffe. Kresse ist einfach nur eine sehr anspruchslose Pflanze. Nährstoffe die sie benötigt zieht sie sich aus dem Wasser. Den Rest macht das Licht (Photosyntese). Die Watte dient nur zum Halt für die Wurzeln. Kresse (also die normale Gartenkresse) wird auch nicht besonders groß und braucht daher auch nicht all zu viele Nährstoffe!

Pflanzen brauchen Nährstoffe. Selbstverständlich sind in der Watte keine. In den Kressesamen selbst ist ein kleiner Vorrat an den Nährstoffen enthalten. So können sie auch ohne Erde unter ganz einfachen Bedingungen wachsen und gedeihen. Sie ernähren sich sozusagen selbst. ;-)

Die Frage wurde von "Schlaufuchs08" oder "olatie" bestens beantwortet. Du kannst es auch selbst ausprobieren. Einfach ein paar Kressesämchen auf immer gut feucht gehaltenes Papier legen und sie keimen und wachsen eine zeitlang prächtig heran. Wenn Du sie allerdings dann älter werden lassen willst und blühen lassen willst, dann müssen sie irgendwann in Erde.

Was möchtest Du wissen?