Warum sollte Hefeteig unter einem feuchten Tuch gehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schätze mal wegen der Luftfeuchtigkeit, damit der Teig nicht rissig wird und an der Oberfläche austrocknet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen braucht Hefe zum anderen wird er abgedeckt, damit die obere Schicht nicht zu trocken und damit hart wird und evtl. reißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Luftfeuchtigkeit! Somit wird der Teig nicht rissig. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wärme und feuchtigkeit treibt die hefe an?

dazu kommt der teig außen nicht austrocknen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Hefe eine warme und feuchte Luft bevorzugt.

Beim Bäcker gehen die Brötchen im Gärschrank bei 30 Grad mit 70% Luftfeuchtigkeit auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, ein trockenes Tuch würde dem Teig zu viel Feuchtigkeit entziehen, weswegen er brüchig werden würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Hefezellen zur Vermehrung Feuchtigkeit brauchen (aber nicht zuviel, sonst saufen sie ab).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?