Warum sind manche Menschen zu dumm, auf die Rechtschreibung zu achten?

8 Antworten

Ich habe mal von einer Lehrmethode gehört, in der die Kinder in der Schule zunächst lernen, nach Gehör zu schreiben. Und wenn es dann später um Rechtschreibung geht, dann ist es zu spät, weil sich das Falsche längst eingeprägt hat.
Allerdings fehlt manchen anscheinend das Sprachgefühl. Vielleicht sind diese dann besser in Mathe.
Gruß

Der Grundgedanke hinter dieser Methode, die ich für katastrophal halte, war, den Kindern schnell das Erfolgserlebnis zu bermitteln, schreiben zu können. Weiter gedacht hat man offensichtlich nicht.

Inkompetenz hat eben viele Gesichter!

0

Weil, is 1 egal so vong Gramnatik her!

Liegt wahrscheinlich auch an solchen Dingen. Dazu werden kaum noch Bücher gelesen oder sich mit der Grammatik beschäftigt.

Viel hat sicherlich auch mit der Kurzschreibweise über SMS und jetzt den anderen Chatprogrammen zu tun. Kaum einer schreibt wirklich noch ernsthaft Texte in denen er sich Gedanken über den Satzubau machen muss oder Wörter ersetzen, damit nicht immer dasselbe auftaucht.

Dann hab ich, dann und dann...

Dazu kommt dann noch eine gehörige Portion Desinteresse und Lokalcholorit. Ich mag Dialekt, aber der sorgt oftmals auch für falsche Grammatik. (Dativ/Genitiv, korrekter Imperativ, etc.)

"Vong" ist ein hübsches Wort. ;-)

1

Lokalkolorit bitte, wenn es schon um korrekte Rechtschreibung geht.

0

Mich regt die falsche Verwendung vom Imperativ weitaus mehr auf als Rechtschreibfehler. 

Wenn ich etwas wie "währe" oder "nähmlich" lese, könnte ich zwar schon verzweifeln, aber "Werf den Ball" oder "Les den Text" macht mich einfach nur verrückt.

Weil die meisten von denen nicht mal richtig ihre Muttersprache sprechen können. Wenn man nur in irgendeinem Ghettoslang und mit hohlen Abkürzungen kommuniziert, kann man kein sonderliches Interesse an Rechtschreibung erwarten.

Nicht auf Rechtschreibung zu achten, hat nichts mit Dummheit zu tun. Dahinter können Faulheit, Flusigkeit und/oder Nachlässigkeit stecken. Damit ist Intelligenz nicht notwendigerweise ausgeschlossen.

Was möchtest Du wissen?