Warum schreibt man das k bei km klein?

7 Antworten

Nach Regel werden alle Vorsätze zu Einheiten die ein Mehrfaches bedeuten groß geschrieben.

Ausnahmen sind: k (Kilo) - h (Hekto) - da (Deka). Aus historischen Gründen - wie man sagt - ich vermute da stecken die Lateiner dahinter.

Auch ist das große K in der Physik schon vom Kelvin besetzt. Und der Kelvin geht da nicht von ab.

Bleibt also erstmal dabei.

Doch die Griechen. Skandal.

0

Weil es einen Masseinheit ist(mit scharfen s geschrieben , ist nur keins auf der Tastatur)

Hallo,

das ist einfach Konvention.

Das "Kilo" in Kilometer ist ein sogenannter Präfix für Einheiten des SI Systems. Da wurde einfach festgelegt, dass "Kilo" als kleines k abgekürzt wird.

Dass die Groß/Kleinschreibung mitunter nicht so unwichtig ist sieht man z.B. am Buchstaben "m":
"Milli" wird als kleines m geschrieben wird, M dagegen steht für "Mega" und weil man auch gerne noch "Mikro" benutzt wird dafür ein µ ("Mü") verwendet. Man musste sich einfach mal für eine Schreibweise entscheiden, die dann (übrigens international) von allen so verwendet wird.

siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/SI-Präfix

mfg,
Ennte

PS: Genauso wurde im SI-System festgelegt, dass Meter mit einem kleinen m abgekürzt wird. km ist also k * m = Kilo * Meter = 1000 Meter

Was möchtest Du wissen?