warum sagt man das asiaten stinken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, zum einen sind es abfällige Stereotypen, wobei ich mich frage, was du so konsumierst, wenn du derartige Aussagen "oft" liest.

Zum Anderen ist bei vielen Stereotypen durchaus ein Kern der Wahrheit dabei. Die Diät HAT Auswirkungen auf Körpergerüche, und je ausfallender zum Beispiel die Gewürzauswahl, umso fremder kann sich der Körpergeruch entwickeln.

Behaart sind alle gesunden Frauen und Männer, aber bei den sogenannten "Südländern" zum Beispiel sind es häufig sehr schwarze Haare. Die müssen also nicht mal tatsächlich behaarter sein, aber man sieht es eben deutlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob die Asiaten stinken, dürfte eine Sache des Geruchsempfindens sein. Das aber dürfte an der Ernährung liegen, die den Körpergeruch beeinflusst. Wenn einer bei uns ordentlich Knoblauch ist, dann riecht das übel. Dieser Geruch tritt aus den Poren aus und umgibt den Knoblauchesser eben mit diesem unangenehmen Geruch. Oder auch aus dem Mund. Besonders krass entwickelt sich dieser Geruch, wenn es warm ist, was in südlichen Ländern der Fall ist. Der eine empfindet die Ausdünstungen des Anderen als sehr störend, z.B. Knoblauch, andere stört das eher weniger weil sie selber Knoblauch essen, der Geruch eben bekannt ist.

Behaarung ? Männer und Frauen sind nun mal behaart. Egal welche Haarfarbe der Mensch hat. Wenn da Witze gemacht werden, liegt das wohl daran, weil viele Menschen aus anderen Ländern zu uns kommen. Sie sind uns zunächst fremd. Das betrifft auch die Esskultur, das Aussehen und die Behaarung. In Japan werden wir Deutsche als die "Langnasen" bezeichnet. Also werden auch über uns Witze gemacht.

Bei uns werden im eigenen Land Witze über andere gemacht. Z. B. die Ostfriesen werden oft lächerlich gemacht. ( Ostfriesenwitze). Die Preussen und die Bayern machen sich auch gegenseitig lächerlich. Es ist also nicht so, dass nur über Fremde Witze gemacht werden. Deshalb sollte man das alles nicht ernst nehmen, sondern eben als Witz auffassen. Damit lässt es sich leichter leben..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Witze über andere Völker, Ethnie oder Rassen gibt es, so lange die Menschheit besteht. Das Andersartige zieht einerseits an, andererseits grenzt man sich von ihm ab. Selbst sehr nah verwandte Gruppen wie Deutsche und Österreicher foppen sich als "Schluchtenschei...r" oder "Piefkes". 

Ich habe allerdings noch nie einen Witz über "stinkende Asiaten" gehört. Bekannt ist das herabsetzende Wort von den "Schlitzaugen". Anders herum aber genauso abfällig: Neulich las ich, dass Japaner Europäer manchmal als "Butterstinker" bezeichnen. Da ist das "Langnasen" für Europäer noch harmlos. 

Von "behaarten und dunklen Türkinnen" habe ich noch nicht gehört. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Koreaner stinken habe Ich wirklich noch nie gehört.

Es heißt immer Inder stinken - Sie riechen auch sehr oft nach Curry

Mit Inder meinen die meisten hier Leute die aus Sri Lanka stammen..

In jedem Vorurteil steckt auch ein wenig Wahrheit

Türken stinken nicht. Aber Südländerinnen, vor allem Türkinnen, Griechinnen sind oft Hell und haben Dunkle Haare. Darum sieht man deren Haare einfach mehr. Buschige Augenbrauen usw

Sie haben einfach dicke Haare

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deutschen Kreisen höre ich nie solche Witze.
Über Ostasiaten würde ich nie Witze machen.
Bei Türken nur diese typischen "Ischeiße..." Witze.
Über Deutsche kenne ich aber einige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?