Warum realisiert man plötzlich Dinge, die man davor einfach so hingenommen hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe da eine Theorie : Wenn du plötzlich an etwas denkst, mit dem du kurze Zeit vorher evtl auch unbewusst konfrontiert warst könnte es zu einer semantischen Sättigung kommen. Dabei erscheint dir ein Wort o.ä fremd (siehe dazu einfach den Wikipediaartikel). Lässt diese langsam nach, kannst du dir erneut über die Bedeutung klar werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das du plötzlich realisierst das du lebst ist nicht normal. Das man hin und wider Dinge anders wahr nimmt als zuvor schon. Denn man ändert ja seine Meinungen, Ansichten und auch sich selbst. Beobachte es weiter. Wenn es zu komisch ist, geh mal zu einem Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die semantische Sättigung die hier erwähnt wurde ist garnicht mal so verkehrt.Ich versuche dir das mal mit meinen eigenen Worten zu erklären.Eine Psyche kann sowohl negativ als auch positiv beeinflusst werden.Du hast deine Psyche über einen längeren Zeitraum negativ beeinflusst.Das wird durch Gedankengänge gemacht.Das dir plötzlich schlecht wird beim Realisieren ist ein Anzeichen von Depression.Solche Situationen entstehen beispielsweise durch Lebensumstände.Lebensumstände können sein:Wohnung,Schule,Stress,Überforderung um nur einige zu nennen.In deinem Fall ist irgendwo etwas wo du nicht mit zufrieden bist.Darüber denkst du nach.Ob jetzt bewusst oder unbewusst spielt keine Rolle.Das dürfte die Ursache für deine Gedankengänge sein. Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?