Warum nennt man einen Azubi eigentlich auch "Stift"?

4 Antworten

Umgekehrt: Aus dem Stift ist der Lehrling, später Auszubildender geworden. Füher waren die Ausbildungsstätten in Klöstern also STifts untergebracht, dort wurde gehrt: Rechnen lesen Schreiben, Latein und auch ahndwerkliches. Der der gelehrt wurde war eben der STIFT.

Stift ist eine abwertende Bezeichnung für einen Azubi. Die Definition von einem Stift ist "kopflose Niete".

Ich würde mal sagen, Stift kommt aus der Zimmermanns Branche, in welcher ja auch ein kleines, kurzes Holzstück als Stift bezeichnet wird, so "kurz" wie ein Lehrling halt meistens ist. Und da diese ja für ihre "Arbeitsfreudigkeitbekannt" sind, kommt der Ausdruck wohl daher... - stiften gehen

ich weiß zwar nicht, ob es so ist, würd ich Dir aber ohne weiteres abkaufen, weils so schön schlüssig erklärt ist :o)

0
@Alleyne

Vielen Dank...verneig....nee, im ernst....es MUSS ja nicht stimmen, erscheint mir aber dennoch logisch...;-))

0

Ja könnte so sein. Und beim Zoll heist der Lehrling Filzstift :)

1

Ist man als Azubi unterfordert?

Mein Onkel meinte, dass ich lieber studieren soll anstatt nach der Schule eine Ausbildung zu machen, weil man (laut seiner Erfahrung) als Azubi unterfordert wird und es sehr langweilig ist. Stimmt das? Und stimmt es außerdem auch, dass man als Student genau so viel Geld mit Bafög verdient, als ein Azubi mit Azubi Gehalt verdient?

...zur Frage

Woher kommt das Wort "Spanner"

Ich frag mich das schon länger... Woher kommt eigentlich das wort "Spanner" also als Synonym für Voyeur... Warum heißt es "Spanner"???

...zur Frage

Was bedeutet eigentlich das Wort Streber?

Also Streber nennt man ja die Leute die sehr gute Noten schreiben. Aber gibt es eigentlich eine richtige Erklärung für das Wort oder woher kommt es?

...zur Frage

Was ist denn eigentlich ein Sultan?

Ist es der König der Muslime? Aber wieso nennt man ihn dann "Sultan" und nicht "König" (wenn es stimmen sollte)? Und woher kommt das Wort und was hat der Sultan mit dem osmanischen Reich zu tun?

...zur Frage

Werden Vermögenswirksame Leistungen bei Azubis vom Nettogehalt abgezogen?

Hallo, ich habe vor kurzem vermögenswirksame Leistungen beantragt. Bei der Bank meinten Sie, dass jeder Arbeitgeber unterschiedlich viel zahlt und zwar bis zu 40€. Ich habe also in meinem Ausbildungsbetrieb nachgefragt und da meinten sie, dass sie die vollen 40€ zahlen. Als ich letztes Mal mein Gehalt überwiesen bekommen habe, waren dies nun genau 40€ weniger als sonst. Wird das also direkt vom Nettogehalt abgezogen? Aber dann kann man doch auch einfach diesen Betrag monatlich selbst vom Konto abheben und auf ein anderes zum Sparen legen und hat dann keine vertraglichen Bindungen. Vor allem kann es dem Arbeitgeber ja dann auch egal sein, wie viel er überweist. Ich hatte es nämlich so verstanden, dass dieser Betrag zusätzlich vom Arbeitgeber gezahlt wird oder wenigstens vom Bruttogehalt abgezogen wird.

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben Formulierung?

Hey Leute :)

Ich bin gerade dabei Bewerbungen zu schreiben.

Ich hatte schon mal eine Ausbildung als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik angefangen. Habe sie dann nach einem Jahr teils aus persönlichen Gründen und noch viel mehr wegen dem Betrieb, bzw den Gesellen abgebrochen. Einer hat immer Mist gebaut und es mir in die Schuhe geschoben, der andere brachte mich ständig in Lebensgefahr.

Letzten Freitag war ich beim Berufsberater (ich weiß, etwas spät), da ich für dieses Jahr noch versuchen will eine neue Ausbildung zu bekommen. Hab mich mit ihm unterhalten und dann bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich diesen Beruf weiter lernen und nicht in einen anderen Bereich gehen will. Der Berufsberater hat dann sogar einige Stellen in meiner Nähe gefunden die noch Azubis suchen. Dazu hat er mir noch gesagt, dass es wichtig wäre es irgendwie ins Anschreiben reinzupacken, dass ich die Ausbildung nicht wegen dem Beruf an sich, sondern wegen dem Betrieb abgebrochen habe. Nur bin ich oft schlecht im formulieren, vor allem wenn es um etwas so wichtiges wie die Bewerbung geht. Da stehe ich mir irgendwie selber im Weg, weil ich es mir so schwer vorstelle..

Deswegen wollte ich hier mal fragen, wie ich das am besten verpacken und in das Anschreiben mit einfließen lassen kann.

Freue mich sehr auf Vorschläge und gute Ansätze. Danke schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?