Wieso nennt man in Deutschland das Wort Freizeitgestaltung "Hobby"?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Begriff leitet sich vom englischen hobby-horse ab, das auch im Englischen heute meist zu hobby verkürzt wird, und bezeichnete ursprünglich ein kleines Pferd oder auch ein Pony, aber auch ein Kinderspielzeug, das Steckenpferd.[2] Später hat auch dieser deutsche Begriff die Zweitbedeutung „Freizeitbeschäftigung“ angenommen.

Freizeitgestaltung ist mehr als das "Hobby". auch Muße gehört dazu....

Hobby heißt "Steckenpferd".... Marotte, Leidenschaft, Spleen

kommt aus dem englischen. wir übernehmen immer mehr aus der englischen sprache

Was möchtest Du wissen?