Warum nennt man den Blumenkohl in Österreich Karfiol?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil in österreich viele dinge anders genannt werden als in deutschland.

Und oft auch Kommas anders gesetzt werden! Oder war das jetzt die Schweiz?

0
@RBMannheim

Kommas werden in Österreich nicht anders gesetzt, aber sie heißen dort "Beistriche".

0

Naja ist jagt so☺

wahrscheinlich wird es in Bayern auch andere Worte wie in Norddeutschland geben oder?

Hab noch ein paar Unterschiede für dich:☺

Paradeiser = Tomaten

Erdäpfel = Kartoffel

Karotten  = Möhren

Gspritzter Apfelsaft = Apfelschorle

Omelette = Pfannkuchen

Marmelade = Konfitüre 

Schnauzer = Schnurrbart 

brunzen = pinkeln 

Kren = Meerrettich 

Eierschwammerl = Pfifferling 

Sackerl = Tüte 

lupfen = heben 

Haxn = Bein

Kohlrabi  = Kohlrübe 

Frankfurter = Wiener Würstchen 

Faschingskrapfen = Berliner 

Fritattensuppe = Pfannkuchenstreifen Suppe

Faschiertes = Hackfleisch 

Faschierte Loabelen = Frikadellen 

Matura = Abitur 

Tischler = Schreiner 

Installateur = Klempner ( Südtiroler sagen Hydrauliker dazu )

gehe in die Schule = gehe zur Schule 

Marillen = Aprikosen 

Zwetschken = Pflaumen 

Großes Bier 0.5 L = Großes Bier 1L

kleiner Brauner = Espresso 

Verlängerter = Tasse Kaffee 

Topfen = Quark

Karfiol = Blumenkohl

Melanzani = Aubergine 

Stuhl = Sessel 

Leiwand = gemütlich 

Abtauen = abeisen

Abpaschen = weglaufen 

Haberer = Kumpel, Freund

Hackler = Arbeiter 

Hangerl = Geschirrtuch 

Hefen  = Gefängnis 

Lump = Lausebengel 

Fratz = unartiges Kind 

Sahne = Obers

Rauchfangkehrer = Schornsteinfeger 

Kehren  = fegen

Kübel = Eimer 

Rohr = Backofen 

Maroni = Kastanie 

Melange = Milchkaffee 

Leiberl = T-shirt

Kasten = Schrank 

Kukuruz = Mais ( in Tirol: Tirgg'n )

Lackel  = großer Mann 

Beisel = Kneipe 

Der Ausdruck kommt vom italienischen "cavolfiore" (wörtlich Kohlblume), das zu Karfiol verballhornt wurde. Norditalien gehörte ja lange Zeit zur österreichischen Monarchie. Deswegen kommen auch viele andere Speisenbezeichnungen aus dem Italienischen wie z.B. "Ribisl" von ribes (Johannisbeere). Auch das berühmte Wiener Schnitzel ist eigentlich eine Kopie des "cotoletta alla milanese" aus Mailand.

Was möchtest Du wissen?