warum muss man kupplung drücken wenn man erstn gang drinnen hat

8 Antworten

Wenn du die Kupplung trittst, ist es quasi immer der Leerlauf, unabhängig davon, die die Stellung deiner Gangschaltung ist. Also wenn du die Gangschaltung in den Leerlauf stellst (also so wie sie beim Rausnehmen eines Ganges automatisch steht, meist zwischen dem 3. und 4. Gang) kannst du mit der Kupplung machen, was du willst, es ist kein Unterschied. Wenn du nun einen Gang eingelegt hast, greifen zwei Zahnräder ineinander. Das Fahrzeug nimmt alsoe die Geschwindigkeit an, die der Motor vorgibt. Wenn du dennoch einfach rollen willst, mußt du die Zahnräder voneinander lösen. Also die Kupplung durchtreten.

wenn du die kupplung trittst, trennst du den motor vom getriebe. das heisst die räder werden nicht mehr vom motor angetrieben.

hat man den 1. gang drin und drückt nur die bremse, zieht der motor das auto konstant immer mit der gleichen kraft  weiter.tritt man die kupplung, erreicht man eine niedrigere geschwindigkeit und das auto wird dabei auch langsamer.

 

mit der kupplung (pedal) entfernst du die "zahnräde" von dem antrieb das wäre der motor, umd die "Zahnräder" auszuwechseln benutzt du dann den knüppel ^^

dann wenn du die kupplung "kommen" lässt, greifen die räder wieder in einander, und du kannst wieder gas geben ^^

sehr kurios beschrieben,mit der kupplung entfernt er gar nichts ,sondern er verhindert den kraftfluss aufs getriebe,da unterbrochen.zahnräder werden nicht gewechselt,sie sind alle da,was wechselt ist das übersetzungsverhälnis

0

125er 1. und 2. Gang geht, Leerlauf ist aber kaum zu schalten, überspringt den Leerlauf?

Hi, bin mit meiner Beta RR 125 LC heute im Wald umgekippt. Jetzt habe ich ein Problem: nachdem wir noch 3-4 Kilometer gefahren sind, habe ich bemerkt, dass wenn ich vom 1. Gang in den Leerlauf schalten möchte, dass ich ziemlich schnell und grob in den 2. Gang schalte, den Leerlauf aber so gut wie überspringe. Wenn ich aber dann vom 2. Gang in den Leerlauf möchte, schalte ich auch manchmal wieder in den 1. Gang. Nach mehreren versuchen komme ich so in den Leerlauf. (Als ich umgekippt bin, ist mir der Hebel für die Kupplung verbogen, aber nur leicht nach unten.) Ich kann aber in alle anderen Gänge schalten, und das ohne Probleme. Wie kann man das wieder reparieren, ist das normal und muss ich damit in die Werkstatt? Danke.

...zur Frage

Kupplung und bremse vorm Motorstart?

Hi, Ich habe erst eine Hand voll Fahrstunden und ne Frage:

Bevor ich den Motor starte, muss ich da Kupplung und Bremse treten?

Ich komme damit immer durcheinander.

...zur Frage

Beim warten an einer Ampel in den ersten Gang oder Leerlauf?

Was ist besser? Also wenn ich an einer Ampel halten muss, drücke ich ja auf die Kupplung und bremse gleichzeitig sanft, sollte ich dann beim stehen lieber im ersten Gang (dann muss ich ja die Kupplung gedrückt halten glaube) oder im Leerlauf stehen??

...zur Frage

Motor an im Leerlauf. Kupplung?

In der Fahrschule wurde beigebracht, dass ich nach dem Parken immer in den 1 Gang schalten soll und dann Motor aus. Was passiert, wenn ich den Motor im Stand anmache (Kein Gang drinnen | Leerlauf)? Geht das? Muss ich irgendein Pedal drücken? (Also wenn ich nicht fahren will?) Danke! :)

...zur Frage

Wie schalte ich schonend (Auto)?

Hallo eine Frage: mein Auto ist schon etwas älter und ich frage mich wie ich denn am schonendsten fahren bzw schalten kann. Ich schalte derzeit so, dass ich vom Gas gehe, die Kupplung durchdrücke und während ich sie wieder kommen lasse, ein wenig Gas gebe. Ist das falsch? Sollte man lieber die Kupplung drücken, den Gang einlegen und ohne Gas die Kupplung kommen lassen? Natürlich ist damit ein Geschwindigkeitsverlust bzw Leistungsloch verbunden, aber gefällt das meiner Kupplung besser?

Desweiteren habe ich gelesen, dass Block-Shifting gut für das Getriebe sein soll. Also beispielsweise vom 4. Gang in den 2. Gang statt den 3. Gang auch noch einzulegen beim Abbremsen.

Ist das schonend wenn ich am abbremsen bei einer roten Ampel jeden Gang mit gedrückter Kupplung einlege? Also angenommen ich fahre 50 kmh, die Ampel weit vorne wird rot und ich muss abbremsen. Dabei lieber zunächst mit Gang abbremsen, dann die Kupplung treten und in den Leerlauf schalten (also keinen Gang einlegen) und dann mit der Bremse an der Ampel halten? Oder lieber beispielsweise bei 50 kmh mit eingelegtem 3. Gang abbremsen, den 2. Gang einlegen und kommen lassen und dann den ersten Gang einlegen und kommen lassen bis ich auf 0 kmh bin und dann in den Leerlauf? Ooooder bei 50kmh mit eingelegtem viertem Gang abbremsen, die Kupplung drücken und mit gedrückter Kupplung noch den 3. Gang einlegen (ohne Kupplung kommen zu lassen), in den 2. Gang zu gehen (ohne Kupplung kommen zu lassen) usw? Ich habe gehört dieses imaginäre Einlegen der Gänge soll auch gut sein...

Info: Benziner, Manuelles Getriebe (höhö)

Vielen Dank!!

...zur Frage

Fahrendes auto im leerlauf mit kupplung oder nicht bremsen?

Guten Tag Folgende Situation ich fahre mit 30-40km/h sehe, dass die Ampel auf Rot geht und schalte dann in den Leerlauf. Lasse das Auto zur Ampel rollen. Jetzt kommt die Frage ist es besser oder schlechter das ich jetzt nur die normale Bremse benutze oder auch auf die Kupplung drücke. Danke für die Hilfe im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?