Warum mögen so viele keine rotehaare?

10 Antworten

Natürlich rote Haare sind extrem selten in der Welt. Meine Frau hat rote Haare, Sommersprossen und sehr helle Haut - ich stehe total drauf!

Dass solche Menschen "keine Seele" haben sollen, ist tatsächlich der blanke Schwachsinn. Haut- und Haarfarbe sagen absolut gar nichts über den Charakter eines Menschen aus.

Da rote Haare aber natürlicherweise sehr selten sind und Menschen dazu neigen, Unbekanntes oder "nicht der Norm" Entsprechendes abzulehnen und auszugrenzen, wurden rothaarige Menschen im Mittelalter gerne mal als Hexen oder Hexer verunglimpft und auf den Scheiterhaufen gebracht. 

Ich mag rote Haare.

Ich finde Mädchen mit heller Haut und roten Haaren oder sommersprossige Mädchen mit roten Haaren einfach wunderschön.

Aber gut, Geschmäcker sind eben verschieden, und wenn jemand eher auf schwarzhaarige Latinas steht, dann sind Rothaarige eben nicht seine erste Wahl.

Dass man sagt sie hätten keine Seele ist ein Unsinn, der noch von der Hexenverfolgung im finsteren Mittelalter herrührt. So was ist nicht ernst zu nehmen.

Füher wurden sie verbrannt, heute lösen sie bei manchen unbehagen aus oder man liebt es.

Alles was nicht all zu oft vorkommt, wird geliebt oder eben gehasst, so ist die simple manschliche Regung bei Exotischem.

Wenn ein dunkenhäutiger in den BUs steigt, wird noch immer kurz geschaut, setzt sich ein Punkt im Park neben dich, dann schaut man, kommt ne Rothaarige mit wallendem Haar und Sommersprossen um die Ecke, glotzt man auch und dann kommt das schwarz und weiß Denken, fertig ist die Laube. 

Was möchtest Du wissen?