warum leben in russland so wenig menschen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Russland ist zwar ein großes Land aber das heißt nicht das man dort überall leben kann. Es gibt Orte die einfach zu weit weg sind von der Zivilisation.

Zu kalt, zu warm...das gibt es überall. Nur weil ein Land sehr groß ist, heißt es nicht das es auch dessen Bevölkerung groß ist. Es muss nicht einmal heißen das es einer wachsenden Bevölkerung platzt bietet, den manche Orte sind einfach zu weit entfernt oder einfach nicht ein Ort an dem man leben möchte/kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmalwegen Klima. Deutschland hat nunmal keine Gebiete hinterm Polarkreis. Und dann waren da noch 2 Weltkriege und ein Bürgerkrieg, de etwa 40 Millionen Menschenleben gekostet haben für Russland bzw. Sowjetunion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fläche sagt nicht aus, wie viel Menschen dort leben.

Zum einen liegt es auch daran, dass Russland auch oft angegriffen wurden. Vor allem durch den 2.Weltkrieg gab es ca. 30 Millionen Toten und Stalin gab noch den Rest.

Beim 2. Weltkrieg hatte auch Hitler die Frauen dazu gezwungen, viele Kinder an die Welt zu bringen. Das gab auch den Rest, dass Deutschland so eine hohe Einwohnerzahl hat, verglichen mit manchen anderen Ländern.

In den 90er Jahren ging es der Sowjetunion sehr schlecht durch das Ausbeuten von Jelzin im inneren des Landes. Viele wollten keine Kinder haben, weil sie sonst alle hungern müssten. Die Babys wurden meistens unter der Erde begraben oder einfach rausgeschmissen...

Viele wanderten  in dieser Zeit noch aus.

Das alles zusammen gerechnet, verlor Russland einiges an Einwohnerzahlen. Jetzt geht es aber in Russland bergauf, sodass pro Jahr die Einwohnerzahl steigt.

Verglichen mit Deutschland, bleibt die Einwohnerzahl bei ca. 80 Millionen gleich oder auch für kurze Zeit mehr, allein schon wegen den ganzen Immigranten, Flüchtlingen etc. Davor verlor Deutschland an Einwohnerzahl, weil die Geburtenrate weniger war, als die Sterbenrate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
24.12.2015, 23:53

und Stalin gab noch den Rest.

Jetzt mal nicht so stürmisch.

0

Hat ganz verschiedene Gründe. Einer liegt wohl darin, dass Russland auch einige faktisch unbewohnbare Flächen hat. Ein anderer ist, dass bedingt durch den zweiten Weltkrieg (30Millionen Opfer) und auch durch die Stalinzeit Millionen von Menschen gestorben sind, was bis heute nachwirkt.

Dazu kommt, dass die Russen sich verglichen mit anderen Kulturen als nicht sehr gebärfreudig erweisen, gerade wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen schlecht sind. Auch wenn die Geburtenrate sich dort mittlerweile stabilisiert hat, in den 90ern hatte dort keiner Lust auf Kinder, um es mal einfach zu formulieren.

Auswanderungswellen und eine recht niedrige Lebenserwartung taten ihr Übriges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In manchen Teilen da oben ist es so kalt und unwirtlich, dass man da kaum leben kann bzw. möchte. Wie will man denn irgendwo Ackerbau betreiben, wenns da -30 Grad hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen Sibirien, heißt auch 'schlafendes Land'. Die meisten Menschen wohnen auf der europäischen Seite von Russland. Der Rest verteilt bei der asiatischen Seite und es gibt dann auch paar Menschen in Vladivostok, Omsk usw. aber das sind oft keine Asiaten bei den Städten. In Nordrussland gibt es dann oft Russen, die sehen wie eine Mischung aus Eskimos und Chinesen aus, aber sprechen Russisch und sind russische Staatsbürger :) Hoffe, ich konnte etwas helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Große gebiete fast unbewohnbar sind wie z.B. Sibirien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den USA würden nach deiner Berechnung auch nur ca. 12 Millionen Menschen anstatt 320 Millionen leben. Was soll man darauf antworten? Erstens sind nicht alle Gebiete eines Staates bewohnbar und zweitens sind diese Länder so riesig, dass die Erschließung durch die natürliche Fortpflanzungsgeschwindigkeit der Bewohner trotzdem noch Hunderte Jahre bauchen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eben, du hast es ja selbst schon gesagt: die Bevölkerungsdichte in Deutschland ist einfach viel größer, deswegen. Liegt (zum Teil) denke ich an den klimatischen bzw. geographischen Gegebenheiten in Russland.. könnte mir vorstellen, dass in der Tundra bspw. nicht so viele Menschen leben bzw die Bevölkerungsdichte nicht sehr hoch ist ..solche Gebiete haben wir in Deutschland ja bspw. gar nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?