Warum läuft bei mir mit Mädchen nichts?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Thema du endest nur als guter Freund und Zuhörer. Der einzige Grund  warum du überhaupt so bei einer Frau so endest ist der das eure Beziehung zu unausgeglichen ist. Wahrscheinlich liest du ihr jeden Wunsch von den Lippen ab, bist nett zu ihr, hörst dir ihre Probleme an also spielst ihren emotionalen Mülleimer usw. Kurz du tust alles für sie und gibst ihr alles ohne das sie etwas dafür tun muss. Das Ding ist wen du zu einer Frau einfach nur nett bist kommst du ihr keinen Stück näher an einen Kuss oder an eine Beziehung mit ihr. Sie fühlt sich keinen Tick mehr zu dir hingezogen nur weil du ihren Schrank reparierst, ihre Probleme anhörst, mit ihren Hund Gassi gehst und ihren emotionalen Mülleimer Spielst. Wen du einfach nur nett zu einer Frau bist löst ein ganz bestimmtes Gefühl in ihr aus und zwardas Gefühl von Dankbarkeit. Aber dieses Gefühl wird sie nicht in1000 Jahren Dazu bringen mit dir zusammen zu kommen oder eine Affäremit dir zu haben. Es wird nicht so sein das nach dem 100. Schrank den du ihr repariert hast sie auf einmal merkt das du ein echt toller Typ bist und sie mit dir zusammen kommen sollte das wird nie passieren.Und manche Frauen werden hier besonders manipulativ und geben dir das Gefühl das du ihr näher kommst obwohl du immer noch an der selbenstelle mit ihr bist nur um dich an der kurzen Leine zu haben und auf diese Frauen solltest du besonders aufpassen. Soviel zur Aufklärungwie es mit der Freundschaftsschiene aussieht ich habe da noch einen allgemeinen Tipp und zwar egal und auch wirklich egal was passiert hör auf zu denken sie hätte kein Interesse an dir. Es seiden sie sagt so was wie „verzih dich du Spinner!“ oder so :D Es ist nämlich so das unattraktive Männer immer davon ausgehen das sie ihn nicht will bis sie ihm das Gegenteil beweist andersrum ist es so das attraktive Männer immer davon ausgehen das sie ihn will bis sie ihm das Gegenteil beweist. Also geh einfach davon aus das sie dich will. Wenn sie sagt „ich habe einen Freund.“ gibst du nicht auf und sagst ok sondern du sagst „ja und ?meine Freundin auch.“ oder „Mensch wir kennen uns erst seit 2 Minuten und du erzählst mir all deine Probleme was ist bloß los mit dir ?“ und sie wird sofort lachen und hast den Korb neutralisiert wen du es so willst :D und das mach ich besonders gerne ich dreh immer alles so hin (natürlich auf spielerische und scharmante weise auf keinen Fall arrogant wirken.) dass es so aussieht das sie mich will. Wenn sie z.b. sagt „lass uns was trinken gehen.“ dann sagst du einfach auf spielerische Art und weise „ja ja jetzt heißt es lass uns was trinken gehen und dann füllst du mich komplett ab und ich wache dann morgens neben dir im Bett auf und weiß von nichts mehr, ne ne bei mir funktioniert das nicht.“ wen du das auf die richtige Art und weise rübber bringst und natürlich nicht zu ernst sondern spielerisch, dann bringst du sie zum lachen und du drehst den Spieß so um das es so aussieht als wenn sie was von dir will und nicht andersrum.

"ich bin 18 Jahre alt und naja seit gut zwei Jahren hatte ich nun keinen Kontakt mehr zu Mädchen auf der Ebene einer Beziehung"

Dann stell dir die Frage, was eine Freundschaft und eine Beziehung unterscheiden. Was führt dich dazu, dass es nur in eine platonische Ebene mündet? Klar, sind Dinge wie Vertrauen, Zuhören, Einfühlsamkeit und Empathie, sowie Sympathie wichtige Faktoren. Aber eben nur die Spitze des Eisbergs. 

Eine Beziehung besteht in der Regel aus Leidenschaft, Anziehung, Berührung und sexuelle Ausstrahlung. Dann möchte man in der Regel einen Partner mit Rückrat, in deinem Fall wäre hier der Schlüssel ein gesundes Selbstbewusstsein und ein festes Verständnis von deiner Männlichkeit, nämlich zentriert und zielstrebig zu sein. Jemand der zu seinem Wort steht und weiß was er will. Was eine Beziehung auch nicht vertragen kann ist, emotionale Abhängigkeit. D.h. dass du dein Selbstwertgefühl nur dann anhebst, wenn eine Frau positiv reagiert oder du bei jeder einzelnen in den Gedanken verfällst, sie sei die Einzige auf der Welt oder generell deine Denkweise, dass du es schwer hast mit Frauen, strahlst du mit jeder Faser nach außen hin aus - und das ist unattraktiv. 

.
"Ich ''kümmere'' mich nun schon etwas darum, schreibe auch Mädchen an, aber dann schreibe ich nur kurz mit den Mädchen und sie verlieren womöglich das Interesse..."
.
Soll sie durch das Chatfenster hindurchspringen, damit du endlich dein erstes Date hast? Schreiben alleine kostet dir wichtige Faktoren. Man riecht, sieht, hört, spürt und berührt sich nicht. Man kommuniziert durch eine Wand. In einer Verführung geht es aber gerade darum sich persönlich wahrzunehmen. 

Liegt wohl daran, dass du unter Druck eine Beziehung suchst. 

Das merkt das Gegenüber u Mädels stehen meist gar nicht drauf, nur eine schnelle Nummer zu sein. 

Wenn du was Langfristiges suchst, gehs langsam an. Aber am Wichtigsten ist deine innere Einstellung. Strahlst du Zufriedenheit u Glück aus, überträgt sich das auf dein Umfeld. Rennst du stattdessen wie ein Depri herum, interessiert sich niemand für dich. Es ist deine Ausstrahlung, nicht dein Äußeres!

Was möchtest Du wissen?