Das reicht aus. Nach Untersuchungen ist der menschliche Penis (in Deutschland) im Schnitt sowieso so um die 14 cm lang. Man darf sich auch nicht von der Pornoindustrie einschüchtern lassen, denn dort werden Männer mit "Riesenschwänzen" ganz bewusst gecastet. So entsteht der Eindruck man müsse immer einen überlangen Penis haben. Übrigens : Es gibt Frauen die achten auf die Penisgröße. Das weiß ich aus mehreren Gesprächen mit Frauen. Aber 17 cm sind da völlig ausreichend. Selbst wenn er klein ist, bedenke, du kannst einer Frau auf mehreren Ebenen Lust verschaffen. Zum Beispiel auch durch Fingern und Lecken.

...zur Antwort

In deiner Frage lese ich eher sowas heraus wie "Bin ich gut genug für Mädchen?" "Kann ich mit schlechten Noten auch eine Freundin bekommen?". Und ich denke, das sind genau die Sachen die Mädchen oft nicht von einem Jungen hören wollen, weil das ein "Zweifel am eigenen Selbstwert" kommunizieren kann. Du machst also deine Stärke davon abhängig wie gut deine Schulnoten sind bzw. wie viel Erfolg du bei Mädchen hast. Mädchen zu begeistern ist eigentlich gar nicht so schwer. Wenn man sich natürlich, witzig und sich selbstbewusst verhält, gibt es immer ein Mädel die darauf aufmerksam wird - Stichwort: Eigene innere Haltung und Ausstrahlung. Und zudem: Sei selbst dafür verantwortlich gute Noten zu erzielen. Machs für dich. Wenn du deinen eigenen Weg gehst und das erfolgreich, finden das auch sehr viele Mädels cool.

...zur Antwort

Wenn man es ganz klassisch machen will...

An jedem Adventssonntag macht man jeweils eine Kerze am Adventskranz an.

An Heiligabend im Familienkreis zusammen zu Abend essen.

Sich an Heiligabend beschenken (Bescherung) .. wenn Kinder im Spiel sind, bringt das Christkind symbolisch die Geschenke, was man den Kindern auch so vermittelt.

Eventuell zusammen in die Kirche gehen (Christmette)

Kulturell beliebte Speisen an Weihnachten sind: Wiener oder Frankfurter mit Kartoffelsalat. Fleisch mit Rotkohl (Rotkraut) und Klößen... in dem Fall oft Gänsebraten und in manchen Regionen Sauerbraten aber auch den Weihnachtskarpfen u.a. (Wobei das abweichen kann. Manche essen an Heilig Abend etwas anderes als am 1. Weihnachtstag)
Beliebte süße Speisen sind je nach Region Dresdner Christstollen, Bremer Klaben Lebkuchen und Plätzchen. Für manche gehört zum Weihnachtsessen ein Rotwein dazu. Einen hohen Stellenwert hat auch der Glühwein.

...zur Antwort

Laut einer Statistik masturbieren ca. 90 % der erwachsene Männer regelmäßig. Bei Frauen sind es ca. 86 %. (Quelle: https://www.lifeline.de/sexualitaet/masturbieren-onanieren-selbstbefriedigung-id32719.html) Ich möchte noch dazu sagen, dass manche Jungs die vielleicht noch etwas unerfahren sind, oft das Bild im Kopf haben, dass Frauen weniger Sex mögen (Satirisch ausgedrückt asexuelle Engel sind die Regenbogen pupsen können) - vielleicht weil gleichzeitig das Bild eines Mannes im Kopf ist der "notgeil" ist. Aber mal rein biologisch betrachtet sind wir ja Säugetiere die auch einen Sexualtrieb haben. Und auch Frauen lieben Sex. Viele Frauen zeigen das schlicht einfach nicht immer so stark nach Außen, weil die Gesellschaft teilweise noch schnell einen Schlampenstempel oben draufhauen will oder weil es auch biologische Gründe hat (Frauen sind mehrere Monate lang schwanger, also tragen letztendlich ein Kind aus, haben ein höheres Reproduktionsrisiko und sind vielleicht deswegen wählerischer und "vorsichtiger" im Schnitt was die Partnerwahl angeht).

...zur Antwort

Verstehe ich das richtig, dass du nicht mit ihr zusammenkommst (aber dies gerne würdest) weil sie schwarz ist und deine Eltern da rassistisch eingestellt sind?

...zur Antwort

Ich würde das sehr interessant finden. Es heißt ja nicht, dass nur weil sie am Grill steht, Schlagzeug spielt oder an Autos rumschraubt, dass sie dann nicht mehr weiblich ist oder ihre sinnliche Seite verloren hat.

...zur Antwort

Worauf willst du hinaus? Wenn du keine Frau willst, die das nicht akzeptieren kann, liegt es doch an dir, ob du dich auf diese Frau dann einlassen möchtest oder nicht.

...zur Antwort

Die erste Übernachtung ist dann in Ordnung, wenn beide eben einvernehmlich übernachten wollen. Es wäre schade, wenn ihr euch darauf freut, aber dann irgendwo im Glauben seid "Sowas macht man nicht. Da sollte man sich Zeit lassen". Mag sein, dass ich da auch vielleicht "zu locker" denke, aber ich finde, man sollte sich nicht immer so stark um alles einen Kopf machen.

...zur Antwort

Vielleicht flirtet er, weil er weiß dass du verliebt bist - es kann sein, dass er gerne auch mal nebenbei Bestätigung irgendwo abholt. Oder er guckt ein wenig nett zu dir rüber und du denkst, es sei ein Flirt. Auf jeden Fall muss das nichts bedeuten und es meldet sich vielleicht die Hoffnung in dir, dass er irgendwann seine Freundin verlässt, weil er jetzt ein bisschen rübergegrinst hat. Wenn er aber nur ein bisschen flirtet, aber sonst glücklich vergeben ist (kommt ja auf deren Beziehungsregeln an), ist die Wahrscheinlichkeit gering dass er sie verlässt. Allerdings ist das alles ferndiagnostisch und spekulativ - d.h. es könnte immer zu jeder Zeit auch Gegenteiliges zutreffen. Aber vielleicht hilft es als Anregung.

...zur Antwort

Wissenschaftlich betrachtet, stehen viele Männer auf "Durchschnittlichkeit". Damit ist nicht "so lala" und "geht so" gemeint. Der Begriff kommt aus der Psychologie und der Attraktivitätsforschung. Legt man mehrere Frauengesichter übereinander in einem Computerprogramm und berechnet ein fiktives "Durchschnittsgesicht", finden viele Probanden dieses Bild am attraktivsten. Das selbe Prinzip funktioniert auch mit Männergesichtern.
Detailliert betrachtet:
Schmaleres Gesicht
Weniger Fettansatz
Längere, dunklere Wimpern
Schmalere, dunklere Augenbrauen
Keine Augenringe
Kleinerer Abstand zwischen Augenlid und Lidfalte
Höhere Wangenknochen
Schmalere Nase
Vollere Lippen
Schmalerer Hals
Aber Achtung: Dies muss kulturell und historisch nicht immer "gleich" sein. Änderungen und Abweichungen sind normal und statistische Mittelwerte sind natürlich keine Verallgemeinerungen. So gibt es z.B. Männer die auf breitere Augenbrauen stehen oder es gibt Kulturen, die Merkmale attraktiv finden, die andere Kulturen eher weniger attraktiv finden.

...zur Antwort
wäre ich durchaus dabei

Hallo Lisa20002,

Ich würde unterschiedlich reagieren - überwiegend positiv, aber auch leicht skeptisch werden.
Überwiegend positiv: Wenn sie mir auch gefällt ist das ein Vorteil. Da gleich am Anfang eine gemeinsame Grundinteresse besteht, kann das etwas "Arbeit" abnehmen und man kann sich praktisch sofort ins Cafe setzen und einen Kaffee trinken oder zumindest schneller Nummern austauschen - man ist auf jeden Fall näher an einer Verabredung dran. Ich würde aber auch bei Frauen die nicht mein Typ wären, immer höflich bleiben und sagen, dass ich das super finde, dass sie so mutig war und zu mir hergekommen ist und das bitte so weitermachen soll, aber ich würde ihr auch ehrlich sagen, dass kein Interesse meinerseits vorliegt. Zudem finde ich es gut, dass beim Ansprechen die Geschlechterrollen etwas aufgelockert werden - d.h. also, dass man dieses "Mann muss den ersten Schritt machen" hinterfragt. Denn wenn eine Frau einen Mann sieht, der attraktiv ist oder interessant wirkt, spricht doch nichts dagegen, ihn zu fragen, ob mal ein gemeinsamer Drink drin ist. Also würde ich denken, dass es eine mutige Frau ist, die sich nimmt was sie will und weiß was sie will.

Leicht skeptisch: Dass eine Frau einen Mann anspricht, kann durchaus passieren, aber das ist keine Regelmäßigkeit, selten oder passiert Männern sogar nie. So entsteht also eine Situation die neu ist und das kann auch verwirrend sein. (Hat sie eine Wette verloren? Meint sie das ernst? ). Gerade bei sehr schönen Frauen könnte man da auch etwas "zu" überrascht sein, weil dass Männern einfach selten passiert (außer Brad Pitt oder wenn man beim FC Barcelona spielt). Grundsätzlich wäre ich aber trotz der leichten Verwirrung nicht sofort abgeneigt - im Gegenteil ich würde die kleine "skeptische Stimme" im Kopf sogar spannend finden und dann gucken, wohin das Ganze noch so führt.
LG Freezy

...zur Antwort

Hallo DerChecker126
Kennst du dieses Mädchen auch privat oder nur auf Insta? Oder kennst du sie auf Insta, könntet dich aber theoretisch auch mal mit ihr treffen? - Falls dies der Fall ist, würde ich immer das reale Gespräch vor einer Textkommunikation bevorzugen.
Warum sie sich nicht mehr meldet, kann viele Gründe haben.
- Privater Stress, ist beschäftigt (eventuell meldet sie sich Tage später vielleicht noch mal)
- Sie schreibt eigentlich gar nicht so gerne und hat einfach keine Lust mehr
- Sie steht nicht auf dich und lässt den Chat "einschlafen".
- Sie wird immer kühler und distanzierter, weil sie das Interesse verloren hat
- u.v.m
Falls sie das Interesse verloren hat, weiß ich aus der Ferne nicht woran es gelegen hat. Aber wenn du in 2 Tagen wirklich nicht richtig geflirtet hast und eher wie ein Roboter auf der sachlichen Ebene bleibst (Was machst du gerade?, Wo arbeitest du?, dies das) könnte es der Frau vielleicht mit der Zeit zu langweilig werden - merkt sie dass du sie mit Interessenssignalen zubombardierst ohne aber ein klares Ziel zu verfolgen mit ihr (zu lange Romane schreiben, viel zu viele Smileys, immer verfügbar sein und zu schnell antworten etc.) , dann kann das einfach dazu führen, dass sie kühler wird mit der Zeit. Sie realisiert dann vielleicht einfach, dass es besser ist, wenn sie dir zeigt, dass da nichts laufen wird. Vielleicht sieht das bei einer anderen Frau dann wieder anders aus. Wenn dir das aber öfters passiert, dann schau dir einfach mal an wie du mit den Frauen generell schreibst.
Grundsätzlich würde ich sagen.
Lerne einfach damit umzugehen, dass jede Kennenlernphase zwischendurch auch mal abgebrochen wird und sich die Frau nicht mehr meldet. Kommt da nach 2, 3 Anläufen (zu einem gesunden Zeitabstand) wirklich nichts mehr zurück - lass sie kommen - kommt da immer noch nichts - abhaken. Offenbar willst du dich doch nicht mit einer Frau beschäftigen, die kein Interesse an dir hat. Es gibt dann eben genug andere Frauen, so dass der Fokus auf eine Desinteressierte pure Zeitverschwendung ist.
Generell würde ich Textkommunikation aber in vielen Fällen reduzieren und lieber nachschauen wie du auf Frauen im privaten Umfeld wirkst. Wenn du dich dort mit einer Frau gut verstehen solltest, ist es auch mal egal wenn der Chat nicht so läuft wie gewollt - Hauptsache man versteht sich dann im realen Leben gut.
LG Freezy

...zur Antwort
Nein

Nein finde ich nicht. Vor dem Krieg war Köln eine sehr schöne Stadt. Die Moderne finde ich dagegen in Köln eher furchtbar. Es ist allerdings eine quirlige Stadt mit einer guten Ausgehkultur und man hat viele Möglichkeiten dort etwas zu erleben - egal ob es ein Museum ist oder ein guter Club oder ein anständiges Kino , aber architektonisch gesehen finde ich die Stadt eher hässlich. Wobei das Video von Poptravel durchaus gelungen ist - ein schöner Walk, den ich mir gerne ansehe - das viele Grün und die Sonne lässt das Graue sogar interessant wirken. An sich schön finde ich Köln aber nicht. Manche Gebäude die im Krieg noch halbwegs intakt waren, wurden nachträglich abgerissen - was ich ziemlich bedauerlich finde. Köln macht meiner Meinung nach in Sachen Bausünden leider vieles "richtig".

...zur Antwort

Wie mein Vorredner sagte könnte es ein Kongruenz-Test sein. Das machen manche Frauen die ein Faible dafür haben erobert werden zu wollen oder zu überprüfen wie du auf eine Ablehnung reagierst und aus welchem Holz du geschnitzt bist. Es könnte aber auch sein dass du zu aufdringlich bist - in beiden Fällen lautet die Devise locker zu bleiben und es ganz normal zu akzeptieren ohne beleidigt zu reagieren - weil wenn du beleidigt reagierst wirkst du damit sogar NOCH aufdringlicher. 2 Schritte vor, 1 zurück.

...zur Antwort

Ein rotes Hemd zum Beispiel, wissenschaftlich belegt. Das hat evolutionäre Gründe weil die Farbe rot ein sexuelles Signal ist und viele Frauen würden jetzt sagen "Das stimmt nicht", aber gegen unsere biologischen Mechanismen können wir uns nicht immer wehren und die verlaufen oft unbewusst ab. Generell ist ein Mann attraktiv der gut gekleidet ist (dezent nicht übertrieben) und ein schickes Outfit hat und sich körperlich pflegt.  Mit diesen Dingen kann man sehr schnell sozialen Status repräsentieren. Kleidung und Körperpflege ist etwas, was wir am anderen Menschen ganz schnell unbewusst beurteilen (das Gehirn braucht dazu nur ein paar 100 Millisekunden). Man sollte sich aber auch entsprechend so anziehen dass es dem Alter gerecht wird und zur Situation passt wo man sich gemeinsam trifft.

...zur Antwort

Vielleicht denkst du das nur, dass du blöd aussteigst, weil du vielleicht während den Fahrstunden zu viel darüber nachdenkst was der Fahrlehrer über dich denken könnte. Der hat echt keine Interesse daran dein Aussteigen zu beurteilen und ist auch "Unsicherheit" schon berufsbedingt gewohnt bei Fahranfängern - also am besten man beobachtet sich da nicht so streng. Frag ihn einfach das nächste Mal wie man den Sitz richtig einstellen kann.

...zur Antwort

Du kannst das ja üben. Du nimmst ein Video was auf englisch ist und übersetzt es auf deutsch und stellst es auf lautlos und versuchst einfach mal nach den Lippenbewegungen eine deutsche Übersetzung nachzusprechen. Am besten eine Rolle die zu deiner Stimme passt. Wenn es aber eine Übung sein soll, dann kannst du auch alles Mögliche nachsprechen.

...zur Antwort

Dass er keine Interesse hat würde ich nicht so pauschal sagen , weil man oft auch interessante Frauen in der Freundschaftsliste hat, die man nicht anschreibt aber dennoch attraktiv findet. Besser ist es wenn ihr euch mal irgendwie persönlich sehen könnt - vielleicht ist er noch nicht aufmerksam genug auf dich geworden, weil zu viel über den Chat verläuft.

...zur Antwort

Frauen lieben genauso viel Sex wie Männer -  sie flirten nur passiver und werben in der Partnerwahl "langsamer". Zudem spielen auch Moralvorstellungen (nicht als Sch... gelten wollen) und Vertrauensschaffung und Sicherheit eine Rolle, sowie auch äußere Reize (Stimme, Berührungen etc.) die zunächst einmal für den Aufbau einer sexuellen Spannung wichtig sind.


...zur Antwort