Warum kann ich es meinem Vater nie recht machen?!

6 Antworten

Deinen Vater kannst du leider nicht ändern, niemand kann andere ändern, schon gar nicht die Eltern, daher von mir nur ein Ratschlag wie du besser damit umgehen kannst wie er nun mal ist. Er hat scheinbar nur ein Problem mit Mädchen, daher hat dein Bruder es gut, du leider weniger aber du hast deine Mutter. Und wie du ja selber schreibst, deine Mutter tut sehr viel für dich, sie steht dir bei und legt immer wieder gute Wörter für dich ein. Daher tust du auch alles was du im Haushalt tust nicht für deinen Vater, sondern für deine Mutter. Es ist also auch gar nicht so wichtig ob er das anerkennt oder dir dankt, du tust es nicht für ihn und deine Mutter dankt dir doch. Tagtäglich wenn sie für dich Partei ergreift, wenn sie dich verteidigt und auch wenn sie dafür sorgt, dass du ein Pferd bekommst. Richte also dein Augenmerk mehr auf die Dinge die dir gut tun: Deine Mutter, deine Leistungen und Erfolge und natürlich auch dein Pferd. Dein Vater hat, so wie er dich behandelt, noch nicht einmal deinen Hass verdient, blende seine Ausfälle ''einfach'' aus.

Suche den Kontakt und das Gespräch, sag ihm alles was du nicht so gerecht findest, halte einen ernsten Vortrag und offenbare die Gerechtigkeit, wie sie vermutlich nicht mehr herrscht.

Ein Pferd kostet zwar Geld aber das kommt nicht wieder rein wenn du dir den Hintern aufreißt für den Haushalt. Frage deinen Dad wieviel WERT deine Arbeit hat und wann diese Arbeit den Wert des Pferdes erreicht hat. Das ist ein philosophisches Thema. Da wird er überlegen müssen oder absurde Aussagen machen. Du machst viel und das sollte/kann nicht für immer so sein, du hast auch das recht Freizeit zu haben, bzw haben andere das Recht auch etwas zu tun, und das ist keine Altersfrage oder eine Frage des Besitztums (also ein Pferd, Fernseher, Zimmer,Bett)...dein Bruder muss ja angeblich für das was er bekommen hat, also ein Zimmer/Bett/Essen, nichts tun, also ist das kostenlos, wenn er wirklich nichts tut kannst du so argumentieren.

Ansonsten muss man evtl. schärfere Geschütze auffahren. Sag deinem DAD mal, das er nicht alles haben kann! Das Pferd braucht ebenso Pflege, und du hast es auch um es zu nutzen, die normalen Dinge im Haushalt kann er genauso gut machen wie dein Bruder. Im richtigen Moment solltest du mal dein Mund öffnen, deine Arme verschränken und laut und deutlich klar machen dass du hier nicht alleine im Haus bist. und der Wert deiner Arbeit den des Pferdes klar überschreitet. Kosten wie Pferdeverpflegung und Unterhaltskosten verhalten sich wie das Futter für deinen Bruder, es ist kostenlos. Sollte ihm das nicht gefallen, dann renn weg, renn einfach weg...lass ihn stehen, reite mit dem Pferd davon, sei trotzig, verweigere alles, werde zu Ghandi und leiste passiven Wiederstand.

...und verliere notfalls das Pferd...der Gerechtigkeit wegen.

0
@Wepster

das pferd otfalls verleiren? auf keienen Fall! Ich kenne meinen Dad, und wenn sie nach paar wochen nicht wegkommt landet sie in der Wurst.. da is er gnadenlos...

Ich hab jetz auchschon mit meiner Mom geredet, die meinte wenn ich in der schule bin redet sie mit ihm. Sie meint selber das mein Bruder eig. mehr machen müste... nur weil ich ein Pferd habe ist keine Agumentation,da sie meinem Bruder seinen Führerschein Zahlen und ein Auto kaufen würden, was r aber nicht will... Also ist die Agumentation unangebraccht.. ich hoffe enfach das es sich bald verbessert...

1

ich glaube, er bereut den kauf des pferdes, das ja auch laufende kosten verursacht. setzt euch mal zusammen und redet darüber. vielleicht würde ein verzicht deinerseits milde bei ihm hervorrufen, so dass du es letztlich nicht verkaufen musst.

ein schwieriger konflikt. ich hab die erfahrung gemacht, dass man letztlich sehr leidet, wenn man die eltern immer wieder unter druck setzt, und so dinge durchboxt, die sie eigentlich nicht wollen.

die kosten sind kein problem - er verdeint wirklich genug,das weiss ich ... mit dem Pferd hat er ja auch seine einzigen glücksmomente,weil er vor allen prahlen kann, das er nen Pferd hat etc....

0
@Dasioi

nicht wahr, oder? und mit dir kann er nicht prahlen? oje, manche väter hätten besser keine kinder...

wie man dir da helfen kann, weiß ich nicht. wenigstens macht das die drohung weniger bedrohlich... oder meinst du, er würde sie wahr machen?

meinem vater konnte ich im nachhinein vieles verzeihen, als ich hörte, wie er von seinem vater behandelt worden war.

immerhin hat er dir das pferd ermöglicht. egal wie viel geld er hat, ein pferd ist ein kostenfaktor, der nie kalkulierbar ist. das kann morgen schon in die tausende gehen. er bringt also schon ein opfer für dich. vielleicht kann er einfach nicht mehr... nimm es nicht persönlich. es ist seine schwäche, nicht deine! das ist wichtig zu verstehen. und das mit den söhnen ist ein altes lied... immerhin, du hast das pferd.

alles glück dieser erde ist doch sowieo auf dem rücken der pferde :-))).

1

beruhigungsmittel nehmen?

ich habe bald eine gerichtsverhandlung. eigentlich habe ich nichts zu befürchten ich bin die unschuldige geschädigte. aber ich kann das alles langsam nich mehr ignorieren, ich bin permanent nervös, ich kann nichmal die sendung barbara salesch oder so gucken.. ich sehe draußen ständig sachen die mich an den prozess und an die täter erinnern, ich kann nich mehr. ich hab alpträume. und am meisten angst vor der verhandlung.. glaubt ihr ich krieg beim psychologen irgendein mittel oder sowas?

...zur Frage

Familie/Bruder/Eltern/Streit/Hass/Außenseiter?

Hallo zsm,

also ich erzähle mal genau worum es geht..ich hoffe mir kann jemand helfen oder mich verstehen oder jemand von euch hat fast dieselbe situation...

seit Jahren geht das so...ich fühle mich wie eine Außenseiterin in meiner Familie. Ich werde bald 19 und werde Zuhause nur angemeckert, mein kleiner Bruder 11 Jahre alt..kriegt alles was er will, gestern hat er seine Xbox bekommen von meinen Eltern und hat seit 7 Uhr morgens bis machts durch gespielt im Wohnzimmer und meine Eltern sagen einfach garnichts dazu.

Es ist auch immer so...wenn ich z.b hilfe brauche von meinem Vater wegen Bewerbungen oder was auch immer da sagt er..oh nicht schon wieder mache ich später (da ist er immer am meckern) Meine Mama würd ich gerne fragen aber sie hat davon nicht so viel Ahnung..

so ich habe auch ein Freund den kennen meine Eltern auch sehr lange schon, ich kenne ich auch schon sehr sehr lange und zwischen uns hat es halt gefunkt.

Eben am Frühstückstisch sagte ich.. findet ihr das gut das er immer nur am zocken ist und auch solange (also mein kleiner Bruder) da sagte meine Mama...ja was soll ich den machen er hat halt gefragt ob er darf..

Dann ging der stress los, dann wurde ich angemeckert und habe dann auch gesagt ja dann seid froh wenn ich hier ausziehe

dann sagte mein Vater ja dann zieh doch uu deinen Freund (mein Freund wohnt halt weit weg), er sagte auch er kann dir sowieso nichts bieten...er bringt auvh nie was mit z.b pralinen für Mama wenn er mal ein ganzes wochenende kommt...das hat er zu meinen letzten beiden beziehungen auch gesagt!!

Aber ich führe zum ersten mal eine Fernbeziehung und da freue ich mich doch wenn er von weiter weg ein wochenende kommt!

Dann hinterher ging der stress weiter mit meinem Bruder..und mein Vater sagte zu mir...du bist einfach neidisch!

Nur weil mein Bruder auf Gymnasium gehr und die besten Noten hat und guter Fussballer ist und bei Dortmund spielt..

ich verstehe das nicht mehr, ich würde niemals neidisch sein auf mein Bruder...

ich weede fast täglich wegen kleinigkeiten angemeckert...versuchen mit denen zu reden hab ich zu oft schon :/

Das größte Problem.ist...ich leide dadrunter ...ich habe Angst wieder meine Mordgedanken zu bekommen...

manchmal hasse ich meine eltern dafür, wenm die hilfe brauchen muss ich immer sofort springen auf kommando aber wenn ich was möchte von ihn..dann hat keine zeit...

was soll ich nur machen? seit Jahren geht das so und i-wann sind meine nerven am ende, damals war das ganz schlimm...und jetzt fängt das alles wieder an...mein Vater sagte auch, ich hätte ein ganz schlimmen Charakter bekommen...was ehrlich gesagt überhaupt nicht stimmt, ich werde fast täglich angemeckert von ihm ist doch kein wunder das man dann etwas aggressiver wird auch wenn ichs ungerne tue aber i-wann kann ich nicht mehr...

Danke im Vorraus!

bitte keine beleidigungen!

...zur Frage

Kann man für eine Mutter als Kind eine Last sein?

Meine mom ist eigentlich ziemlich nett zu mir, bzw wir haben eine "gute" aber eher oberflächliche Beziehung. Das Problem ist; sie legt kein Wert darauf was ich sage, was ich fühle. Was ich will und was ich denke. Als Kind hat sie dies getan aber seit ich in der Pubertät bin, ist ihr irgendwie alles was ich mache, ein Dorn im Auge. Sie hasst es wenn ich alleine Entscheidungen treffen möchte, sie hasst es wenn ich ihr widerspreche und sie hasst es auch wenn ich ihre Meinung einfach nicht vertreten kann. Ich bin aber eine Person die gerne frei ist. Diese gewisse Freiheit in der Jugend, wenn ihr versteht, erleben will. Alleine Entscheidungen treffen will und die schweren Seiten des Lebens kennenlernen will, Dinge alleine tun will. Wenn ich versuche alleine etwas zu erreichen, steht sie mir immer im Weg und meint oft ich werde es eh nicht durchziehen oder, dass meine Ziele sinnfrei und dumm wären .. wenn ich nichts tue, depressiv im Bett liege, kommt sie oft schreiend und genervt in meinem Zimmer und meint dass ich zur nichts fähig bin, dass ich ein nichts bin und nur eine Last auf ihren Schultern bin. Noch nie habe ich so diese typische 0815 Mutterliebe von ihr bekommen. Wirklich noch nie. Sie gibt mir einfach das Gefühl dass ich einfach eine große Last bin und nichts anderes. Trotzdem benimmt sie sich nicht direkt so. Was soll ich tun? Kann es wirklich sein dass ich einfach eine Last für sie bin? Ich bin 16 und weiblich.

...zur Frage

Ich bin so wütend auf meinen Vater. Ich weiß nicht was ich empfinden soll?

Hallo ❤

Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll. Ich bin im Moment einfach so wütend. Ich hasse es aber, dass ich wütend bin, kann diese Gefühle aber leider nicht abstellen :''(

Mein Vater hat sich das Leben genommen und das obwohl er wusste, dass ich ihn besuchen komme und dass ich ihn finde.

Ich hab mir mein Leben lang den A'sch aufgerissen. Er hat sich für den Alkohol anstatt für uns entschieden. Meine Mutter hatte eine seehr harte Zeit, auch als sie krank war keinerlei Unterstützung bekommen und musste sich genau wie wir nur Vorwürfe anhören...

Ich hab IMMER versucht für ihn stark zu sein und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre. Ich hab immer versucht ein braver Sohn zu sein, immer gute Noten geschrieben, ihm gesagt, dass ich ihn liebe usw... alles damit er stolz ist, sich freut und weitermachen kann. Damit ich nicht noch eine zusätzliche Last sein muss. Mit 13/14 hab ich für ihn gekocht, aufgeräumt, geputzt bin Einkaufen gegangen... damit nicht alles zu sehr vernachlässigt wird...

Ich will mich jetzt nicht im Selbstmitleid baden, aber ich verstehe es einfach nicht....

Er hat uns nie zugehört und wollte keine Hilfe :( Nichtmal für seine Kinder hat er gekämpft, während wir für ihn gekämpft und uns teilweise selber aufgegeben haben.
Er hat nur seinen eigenen Schmerz gesehen... Und dann muss man sich auch noch anhören, dass es egoistisch wäre einen Selbstmord verhindern zu wollen!!! Also wenn ihr es egoistisch findet sich selbst aufzugeben, nur damit der Andere wieder zurück uns Leben findet, dann weiß ich auch nicht....

Ich weiß nicht, ob ich wütend oder traurig sein soll... nach seinem Tod geht alles plötzlich noch schwerer. Ich heule jeden Tag, seit 5 Monaten... das ist einfach so komisch... Ich habe soo viel getan. Als Dank durfte ich ihn tot daliegen sehen oder was? :''(

...zur Frage

PC kaufen eltern Überreden (knifflig)!

Wie kann ich meine eltern überreden einen PC zu kaufen ^^ ich habe n lapptop 17 zoll nichmal schlecht. aber eben viele SPIELE und viele Music und Videos damit kommt mein lapptop nichmehr richtig klar.

Nichmal son TOLLEN GAMER PC n normaler Packrad Bell würde mir ausreichen. da ich mich gut mit Modding auskenne. Das Problem mein Vater kennt sich auch super gut mit PCs aus (hab ich glaube ich auch geerbt ^^ ) bin 13 jahre ^^ und mittelmäßig iner schule also Mathe und Englisch das übliche (Realschule) ^^ (IT NOTE 1 muhahaha ) naja egal hab schonmal mit meinem vater gesprochen aber WEINACHTEN das halte ich nicht aus geschweige denn mein Lappi habe sie aber nich genervt also ich habe mich mit weinachten abgefunden brauche jezt also ne taktik zum überreden das es vllt. das es noch mitte mai klappt ^^

...zur Frage

Rechte eines Einstellers im neuen Stall

Ich habe seit Samstag mein Pony in einem neuen Stall stehen, und ich kenne noch nicht alle Rechte, die ich dort habe, und kann auch nich immer nachfragen, da die Besitzerin in der Woche vollzeit arbeitet. Im Stall hängt eine Stallordnung, wo z.b drauf steht : den Putzplatz immer reinigen nach Gebrauch....ich weiss nur gar nich wo genau der Putzplatz ist, darf ich mein Pferd auch einfach in der Stallgasse an der Box anbinden ? Und wenn ich draussen bin, am Weidetor ? Oder sollte ich vorher lieber nachfragen ? Als Einsteller habe ich jeddoch immer das Recht, mein Pferd von der Weide zu holen und spazieren zu gehen oder auszureiten wann ich möchte oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?