Warum ist Mexiko nicht in der NATO?

7 Antworten

Hallo,

meiner Meinung nach gibt es 2 Gründe:

  1. Mexiko hat eine lange Tradition des Antimilitarismus....Mexiko ist total friedvoll und würde niemals einen Krieg gegen Irak, Afghanistan, Panama, Iran, oder so was in der Art führen........Mexiko hat nur einen selbstverteidigungskrieg geführt, als es von den USA und von Frankreich angegriffen worden ist. Die USA haben einen grössten Teil des Gebiets gestohlen .
  2. Mexiko ist militärisch ein unbedeutsames Land......keine Atombombe und auch keine moderne oder bedeutungsvolle Lufftwaffe oder Kriegsmarine. Das Heer ist nur gegen die Drogenkartelen benutzt.

Deswegen wurde Mexiko nicht mal als ein Bündnispartner berücksichtigt.

Die NATO hatte sich im kalten Krieg entwickelt, hatte also ein konkretes Ziel, war gegen Russland und die Sowjetunion gerichtet.

Mexiko ist in dieser Hinsicht (auch was Venezuela heute angeht) ein neutraler Staat. Vergleichbar mit der Schweiz in Europa.

Die NATO hat als treibende Kraft die USA. Jenes Land also, das mehr als 50% Mexikos (Kalifornien, Nevada, Arizona, "New Mexiko", Teile von Texas), kriegerisch vereinnahmte, oder indem es Mexico-City so lange besetzte, bis Mexiko den restlichen Teil des Landes an sie "freiwillig" verhökerte.

Mexiko ist ein friedliches Land. Hat keine agressive Außenpolitik. Legt sich mit keinem an. Wird auch von niemandem bedroht. Liegt auch nicht irgendwo zwischen Konfliktherden, außer dass es zwischen Mittelamerika und den USA liegt, wo man aber eben Latino ist.

Mexico liegt am Zentralatlantik. Ein Blick auf das Gradnetz genügt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung
  1. Wozu sollte man es brauchen? Große militärische Kapazitäten hat es keine.
  2. Momentan wäre das eher ein Problem, die mexikanische Regierung ist ja nichtmal fähig mit der organsierten Kriminalitäte im Lande so weit fertig zu werden, dass dieses es nicht mehr wagen kann am hellichten Tag Massenmorde zu begehen.

NATO = NorthATlanticAlliance

Mexico ist nicht im Natogebiet und hat daran vermutlich auch kein Interesse, da die USA sie eh nicht so gut abkönnen ;)

LG

Ähm... erstmal bedeutet NATO = North Atlantic Treaty Organization.

Zweitens liegt Mexiko sowohl in Nordamerika als auch am Atlantik (Golf von Florida = Teil des Atlantik). Es ist ja ein direkter Nachbarstaat der USA.

Es muss also andere Gründe haben, dass Mexiko nicht Mitglied ist.

Mexiko wurde jahrzehntelang sozialdemokratisch (links) regiert... und verfolgte lange einen Weg der internationalen Nichteinmischung. Ob das was damit zu tun hat?

Ich vermute auch, dass sich Mexiko eher Lateinamerika zugehörig fühlt. Lateinamerika möchte ja sein "eigenes Süppchen" kochen und betrachtet sich ein bisschen als Gegenpol zu den USA.

2

Was möchtest Du wissen?