Warum ist der IPv4 Raum bis 255 beschränkt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

999 macht keinen Sinn, weil es eine total "krumme" Zahl ist. Es ist keine Zweierpotenz minus eins. Das Dezimalsystem ist vollkommen willkürlich entstanden, vermutlich weil der Mensch zufällig zehn Finger hat. Das englische Wort "digit" bedeutet ja auch sowohl "Ziffer", als auch "Finger". Da sieht man, woher es kommt.

511 (2^9 - 1) wäre die nächste "sinnvolle" Zahl, aber 9 Bit sind auch irgendwie "krumm". Man hätte also bis 65535 (2^16 - 1) gehen müssen, dann hätte man 16 Bit pro "Abschnitt".

Bei IPv6 hast Du Adressen der Länge 128 Bit und die werden hexadezimal (16 mögliche Ziffern) kodiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine IP Adresse hat nun mal nur 32 Bits zur Verfügung.

Diese werden in 4 Blöcke á 8 Bits aufgeteilt und durch Punkte getrennt.

Diese 4 Oktette werden zur besseren Lesbarkeit dezimal dargestellt.

Mit 8 Bits kannst du Zahlen von 0 bis 255 darstellen.

Willst du "höhere Zahlen"  haben, so müsstest du die Anzahl der möglichen Bits in einer IP Adresse erhöhen.

In der Praxis ist das nicht möglich. Denn ein IP Paket hat ein festes Format in dem nur 32 Bit für die IP Adressen vorgesehen sind. Man müsste also auch das IP Format ändern und als Rattenschwanz müsstest du dann auch das gesamte IPv4 Protokoll ändern.

Macht keinen Sinn, daher wurde mit IPv6 auch ein völlig neues Protokoll mit einem größeren Adressraum geschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Galdur 25.10.2016, 10:52

Fakt am Rande: Mit IPv4 Adressen lassen sich um und bei 4 Milliarden Rechner adressieren. Das heißt, hätte jeder Mensch einen eigenen PC, gäbe es weltweit nicht genügend IP-Adressen, damit jeder gleichzeitig adressierbar ist. Daher IPv6. Mit IPv6 Adressen hat man genügend Kombinationen, um jedem Sandkorn im Universum mehrere Millionen IP-Adressen zuzuweisen.

0

Weil RFC 791, welches das Protokoll erstmalig definiert hat, aus dem Jahr 1981 stammt, und damals 32bit das Ende der Fahnenstange war. 8bit in einem Block ergeben nunmal nur maximal den Wert 255.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sind nur 8 Bit im jeweiligen Oktett vorhanden?

Also das beantworte ich nicht. Das sagt eigentlich schon der Name...

Hätte man nicht die Zahlen auf 257-999 erweitern können?

Nö, das wäre ja eine total krumme Zahl und 10Bit nötig, die noch nicht einmal voll ausgereizt werden.

Bei IPv4 hat man sich nun mal für 4 Bytes entschieden. Und ein Byte kann nur Zahlen von 0-255 annehmen. Geht nicht anders. Reinste Mathematik!

Wenn nicht, warum nicht?

Weil Informatiker hexadezimal denken und arbeiten und nicht dezimal. Im Rechner baisert sogut wie alles auf Zweierpotenzen. Krumme Zahlen findet man fast nirgends, außer bei Festplattenherstellern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?