Warum haben Segelschiffe weiße Segel?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist eine Frage des Geldes.

Früher bestanden Segel überwiegend aus Hanffaser und dementsprechend waren sie eher beige. Auch Segel aus Leinen sind eher gelblich.

Moderne Segel bestehen aus Nylon oder ähnlichen Kunstfasern und sind dementsprechend weiß.

Im Rennsport werden teils Segel aus Kohlefaser eingesetzt, dann sind sie schwarz.

Jede andere als die natürliche Farbe erfordert ein Färben, was teuer ist bei den Mengen.

Interessante Frage!

Vermutlich hat es mehrere Gründe:

- das Färben erhöht die Kosten

-weiße Segel sind auf See besser sichtbar (vor allem nachts)

-die Haltbarkeit ist länger, da farbige Textilien mehr UV-Licht absorbieren, was zur schnelleren Zersetzung der Zellulose führt

Ich segele selbst seid 6 Jahren und ich habe mir die Frage selber noch nie gestellt...:) aber ich vermute, dass es an dem Stoff liegt.. das Segel besteht ja aus „Segelstoff“ und ich schätzte mal dass der Stoff einfach mal weiß ist🤷🏻‍♀️. Es gibt aber auch Boote mit durchsichtigen Segeln wie Open bigs 49 ern und 29 ern. Aber bei den Optis und Lasern ist es Vorschrift. Naja man kann sich auch ein durchsichtiges Optisegel kaufen aber das ist eine Frage des Geldes und ob man Regatten segeln will oder nicht. Ich selbst habe schon Optis mit durchsichtigen Segeln gesehen aber die durften dann halt bei keinen Regatten mitsegeln🤷🏻‍♀️

Hallo drgoat,

wie einige schon geschrieben haben, gibt es auch Schiffe mit Segeln in anderen Farben. Geschichtlich gesehen macht es Sinn, dass Segel früher zum Beispiel aus Leinen und daher weiß/beige waren.

Gesetzlich vorgeschrieben ist die Segelfarbe allerdings nicht - du hast hier also theoretisch freie Wahl ;) Das Einfärben kostet natürlich Geld.

Was möchtest Du wissen?