Warum haben Pixelgrafiken hohen Speicherbedarf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geht auch ganz kurz: Viele Pixel brauchen viel Speicher.

Kannst einfach mal rechnen:

Eine Grafik mit 1024 x 768 Pixel: sind gesamt 786423 Pixel. Je ein Byte für die 3 Farben ist man dann bei 2.359.296 Byte.

Eine Digitalkamera macht überlicherweise Bilder mit mehreren Megapixel. Pro Pixel 3 Byte, da ist man schnell bei 15MB und mehr, je nach Auflösung. Das kann man natürlich noch komprimieren, aber nicht unendlich.  Denn irgendwann sind die Farbverläufe dann nicht mehr „stufenlos“.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vektorgrafiken sind einfache Formen, Linien oder Punkte, die meißt 2-Dimensionale Dinge abbilden und beschreiben.

Die Pixelgrafiken jedoch haben eine gewisse Pixeldichte (Bsp FullHD: 1080 x 1920) in denen für jeden Pixel die jeweilige Farbe gespeichert wird.

Es gibt aber auch Bildformate, wie JPEG, welche die Kompression von Pixelbildern unterstützen, dadurch spart man ein wenig Speicherplatz.

Normale Computermonitore können nur Pixelgrafiken darstellen durch ihre Bildpunkte, daher werden Vektorgrafiken erst in die für den jeweiligen Bildschirm passende Auflösung (Pixeldichte) generiert oder umgewandelt.

Da Vektorgrafiken lediglich Position, Größe oder Ausmaße der Geometrischen Formen oder Linien hat, ist sie viel kleiner, als eine Pixelgrafik mit mehreren Milliarden Pixeln und dazugehörigen Informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RakonDark
16.10.2016, 13:16

Es wird nicht nach einem Vergleich gefragt. Würde ich dir glatt eine schlechte Note geben wegen eigeninterpretation der Frage . Viel reden und wissen macht die Antwort nicht besser . Man will lediglich wissen warum Graphiken soviel Speicher verbrauchen . Und warum größere Graphiken noch mehr Speicher verbrauchen. Vektor interressiert keinen Fotografen und auch kein Händy Besitzer und auch keinen ob er 8 MP oder 15MP hat. Weil es schlicht damit gar nichts zu tun hat. Vektorgrafien. k macht jedenfalls keine Kamera und ist auch nur bei bestimmten Bildern . Die Urlaubsfotos wird es nie in Vektorgrafik geben

0

Weil die Farbe von jedem einzelnen Pixel gespeichert werden muss und ein Bild sehr viele Pixel hat. (zB 8 MP Kamera = ca. 8mio Pixel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hopexfull
16.10.2016, 10:54

Danke! gibt es eventuell weitere Gründe?Ich bräuchte 5 :/

0

Die Frage ist zu ungenau. Bei der Ausgabe z.b. haben Rastergrafiken quasi immer einen niedrigeren Speicherbedarf als z.b. Vektorformate. Von der reduzierten Anforderung an Rechenleistung ganz zu schweigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?