Warum gibt es nur bei manchen BMX eine Bremse?

3 Antworten

Weil fortgeschrittene BMXler keine Bremse brauchen. Ohne Bremse wiegt so ein Bike gleich mal knapp ein Kilo weniger, dass ist ordentlich Holz, und da man sie mit der Zeit eh nicht mehr so oft benutzt, montieren viele die Bremsen ab. Bei professionelleren Bikes ersparen die Hersteller einem dann diese Arbeit ;-)

Aber es gibt Ausnahmen: Manche Biker, die ihr BMX viel auf schnellen, flowigen Dirttrails benutzen, lassen eine Bremse dran (manche bremsen auch mit dem Fuß auf dem Sattel, Ferse auf dem Mantel ^^). Aber gerade die Flatlander etc. können ne Bremse genauso wenig brauchen wie Skateboarder. 

Für Anfänger ist eine Bremse aber durchaus ratsam, und die Anfängerbikes haben auch allesamt Bremsen, soweit ich weiß.

Sicher dass die alle keine Bremse haben? Vielleicht haben manche einfach einen Rücktritt? 

Ein BMX mit Rücktritt gibts (zumindest bei aktuellen Modellen, bei den Oldschools kenn ich mich nicht so gut aus) net, wäre auch bei Sprüngen und Tricks denkbar ungünstig...

0
@downhillmaster

Da ich weder weiß wie alt er ist, noch was für ein BMX er sucht war dies einfach mal eine Vermutung. Mein BMX welches ich vor ~ 20 Jahren hatte besaß einen Rücktritt! :) 

0

Wenn du in der Halfpipe fahren willst, darf keine Bremse dran sein.

Wie kommst du denn jetzt auf das schmale Brett? Natürlich hat man auch in der Halfpipe eine Bremse! O.o 

1

Was möchtest Du wissen?