Warum gibt es in Italien Getränke mit Etiketten auf denen Hitler und co ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Verkauf von Nazi- und Faschismus-Symbolen ist in Italien ein wichtiger Geschäftszweig. Faschismus ist in Italien nicht so wie in Deutschland oder Österreich geächtet, sondern gesellschaftlich durchaus akzeptiert. Es gibt Hitler-, Mussolini-, Göring-Wein zu kaufen, Hakenkreuzfahnen usw. Im Geburts- und Sterbeort von Mussolini, Predappio in der Romagna, werden Messen für das Seelenheil des Diktators gelesen, Faschisten aus ganz Italien und aus verschiedenen anderen Ländern pilgern regelmäßig dorthin. Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg werden in Italien hoch verehrt, man baut ihnen auch neue Denkmäler; die alten faschistischen Denkmäler werden mit viel Aufwand restauriert, während man die Kulturschätze aus der Römerzeit (z.B. Pompei) verfallen lässt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Des ist ein guter Verkaufszweig, die sind bei Touristen beliebt.
Außerdem ist der Faschismus u. Ä. in Italien nicht so geächtet wie zb in Deutschland!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na weil es in Italien nicht illegal ist.

Und was nicht illegal ist, das ist legal und kann eben verkauft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil leute wie du sowas kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Italiener verfallen halt nicht einfach sofort in Panik, wenn diese Themen angeschnitten werden, nur Deutschland ist da so paranoid und bekloppt. So einen Wahn wie hier wirst du nirgends auf der Welt finden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?