Warum gibt es Hartz IV in Deutschland - in Österreich aber nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Keine Ahnung, warum es das in Österreich nicht gibt.

Harzt IV gute Idee? Naja - nicht wirklich. Es zwar gut, dass durch den Bezug niemand hungern muss. Allerdings ist das Leben auf niedrigstem Niveau. Ersaprnisse kann man damit nicht anlegen. Man wird gezwungen, jede Arbeit anzunehmen - egal, welchen Beruf man mal erlernt hat.

Langfristig führt das in die Altersarmut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
10.11.2016, 13:03

Nun, keinen Job anzunehmen wäre nach deiner Lesart also besser, als einen schlecht bezahlten Job anzunehmen?

Damit werden aber keine Rentenpunkte erworben.

ALG II ist auch nicht darauf angelegt, dass der Betroffene langfristig alimentiert wird. Eigentlich sollte die Alimentierung so schnell wie möglich durch einen neuen Job beendet werden.

0

Hartz 4 war eine unsinnige Verbindung von Sozialhilfe und Arbeitslosenhilfe. Der Hintergedanke dabei war, durch diese Bündelung Kosten zu sparen. Als jemand, der über 30 Jahre im Sozialamt gearbeitet hat, sage ich, dass das gründlich in die Hose gegangen ist, weil die Personenkreise völlig unterschiedlicher Natur waren. Durch Hartz 4 wurden Arbeitslosenhilfe-Empfänger, die u.U. jahrzehntelang gearbeitet hatten, gleichgestellt mit Sozialhilfeempfängern, die u.U. bereits in der dritten Generation nie  gearbeitet haben. Das war, und ist auch heute noch, demütigend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Österreich ist ein anderes Land und hat daher auch seine eigenen Systeme. Das was unser ALG II (Hartz IV) ist, ist in Österreich die "bedarfsorientierte Mindestsicherung".

Durch ALG II soll jedem arbeitsfähigen Menschen zum Einen das Existenzminimum sichergestellt und zum Anderen die Chance in den Arbeitsmarkt zurückzukehren, gegeben werden.

Der Grundgedanke von Hartz IV ist schon richtig. Als Gesellschaft können wir niemanden verhungern lassen. Das würde der Menschenwürde widersprechen. Andererseits kann man von jedem, der auf Kosten der Allgemeinheit lebt, auch erwarten, dass er sich bemüht, diesen Zustand möglichst schnell zu beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
10.11.2016, 13:21

der auf Kosten der Allgemeinheit lebt,

Du vergisst, dass viele, vor allem Ältere, schon ihren Beitrag für die Gesellschaft geleistet haben.

Bei solchen Aussagen könnte ich einfach nur kotzen.

1
Kommentar von Gohrbi
10.11.2016, 13:23

... und da liegt das Problem, warum soll einer da etwas ändern, wenn er mehr Hartz IV bekommt, als wenn er einer geregelten Arbeit nachgeht.

0

Nein weil er EBEN kein Deutscher ist!! schaut euch die alten Videos aus den 30-er in Deutschland. "Ich nehme jede Arbeit". Das waren Deutsche es war selbstverständlich für sein Land zu arbeiten. Jemand muss dass was ausgegeben wird erstmal erarbeiten. In aller Welt wollen die Menschen arbeiten bekommen aber keinen anständigen Job. Hier findet jeder der will einen Job aber warum soll man sich die Mühe machen, wenn noch ein Teil der Gesellschaft denkt jaja das Geld ist ja da und der andere will ja was essen also geben wir ihm. Tolle Logik..... ja dann soll der Mensch halt hungern dann wird er nächstes mal gar nicht auf diese blöde Idee kommen auszuruhen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt doch die Mindestsicherung über die ja jetzt seit Wochen gestritten wird und die ist nichtmal so gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das ist wohl so, Österreich ist eben kein imperialistisches Land, hat also auch keine Pläne für eine Beteiligung an einer Weltherrschaft, sucht folglich nicht einen Platz an der Sonne. Daher kann es sich einen Sozialetat leisten, den es in Deutschland seit Schröder/Fischer nicht mehr gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar gibt es "Hartz 4" nicht in Österreich, weil es dort so weit ich weiß "Mindestsicherung" heißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was macht ein Österreicher, wenn er zu wenig  oder kein Geld verdient um davon leben zu können?

Verhungern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kubamax
10.11.2016, 12:02

Er wandert in die USA aus und wird Surf- und Skilehrer. Oder er wird Mister Universum und Filmheld.

0
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:49

Da bin ich gerade am "heraus finden".

Es gibt schon eine Suppenküche... mal sehen...

0

Weil Herr Hartz Deutscher ist. Sozialhilfe gibt es in Österreich auf jeden Fall auch. (heißt: bedarfsorientierte Mindestsicherung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
10.11.2016, 13:48

Wobei man das gar nicht so leicht und schnell bekommt...

0
Kommentar von caesar333
21.03.2017, 02:34

Warum. Warum ist Herr Hartz ein Deutscher, weil es in seinem Ausweis so gedruckt wurde oder weil er noch nie was für sein Land getan hat?

0

Was möchtest Du wissen?