Warum gibt es das Sprichwort „Die ruhigen sind die schlimmsten“ stimmt das auch?

5 Antworten

Auf Einige trifft das sicher zu, im Sinne von "Stille Gewässer sind tief."

Das bedeutet, dass man einen Ruhigen Menschen niemals unterschätzen sollte und es bei ihm nicht zu weit treiben sollte, weil das Fass sonst irgendwann überlaufen könnte und es ekelig wird.

Ich spreche aus Erfahrung.

das ist gewiss Ansichtssache. Ich habe diesbzgl. eine andere Meinung :

die schlimmsten sind Provokateure aber auch notorische Besserwisser

mir persönlich sind ruhige Menschen fast immer sympathisch.

Üblich ist eigentlich: "Stille Wasser gründen tief."
Was du da zitierst, scheint mir eine popularisierte Variante davon.

Das habe ich noch nie gehört.

Ein "tiefsinniger" Spruch "aus dem Internet"?

Wie auch immer: Das halte ich für Unsinn.

PS: die Ruhigen, die Schlimmsten

Gruß, earnest

Ruhige Menschen sind oft Psychopathen, deshalb.

Naja ... so rum ist's reichlich übertrieben. Allenfalls: Psychopathen sind häufig ruhige (/ unauffällige) Menschen.

1

Unsinn.

0

Was möchtest Du wissen?