Warum sagt man das kalter Kaffee schön macht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Kalter Kaffee macht schön" ist kalter Kaffee (alte Umgangssprache für Quatsch)

Damit der Gast zufrieden seinen kalten Kaffee austrinkt und man nicht zugeben muss, dass man ganz einfach zu faul ist, um den kalten Kaffee zu erwärmen. 

 

Kalter Kaffee macht schön

Die Dame von Kings Coffee gießt ihren Kaffee 1774 möglicherweise deshalb in die Untertasse, damit er schneller abkühlt ...

Fast jeder kennt die Redewendung: „kalter Kaffe macht schön“. Doch was es damit auf sich hat, ist schon lange in Vergessenheit geraten.

Sie stammt aus der Zeit, als Perücken und Schminke das Schönheitsideal der Gesellschaft prägten. Die Schminke war damals von schlechter Qualität und konnte leicht zerrinnen. Daher wurde der Kaffee kalt getrunken, um die Schminke nicht zum Zerlaufen zu bringen.

Da die Lippenstifte auf Wachsbasis hergestellt wurden, war auch diesem unverzichtbaren weiblichen Accessoire heißer Kaffee keineswegs zuträglich. Dementsprechend hätte es eigentlich heißen müssen: „Kalter Kaffee hält schön!”

 

http://www.kaffeeteeabc.de/kaffee/geschichte_und_allgemeines/kalter_kaffee_macht_schoen/

Der Dampf des kalten Kaffees macht schöner.

richtig hinhören macht es besser :

Kalter Kaffeedampf macht schön !

ich habe viele Tausend Selbstversuche gemacht...... aber das Ergebnis ist streng geheim ....

Was möchtest Du wissen?