Warum gelten wir Rechten als intolerant?

19 Antworten

Die Frage ist was du mit Rechts meinst. Eine Meinung rechts der Mitte muss nicht zwangsweise intolerant sein. Sobald es in den absoluten Menschengruppen ausgrenzen den Bereich geht natürlich schon.

Rechte werden bei uns als intolerant abgestempelt weil es nicht ins Weltbild der vor allem linksgetriebenen Medien passt und ja es ist intolerant da zu unterscheiden. Rechts sein heißt nicht, dass rassistisch oder gar neonazistisch ist, es bedeutet nominell den alten bestehenden Werten zugerichtet zu sein.

es bedeutet nominell den alten bestehenden Werten zugerichtet zu sein.

Das nennt man "konservativ". "Recht" ist quasi eine Steigerung davon. Schau Dir die AfD an. Die nennt sich auch bürgerlich-konservativ. Ihr Auftreten geht aber weit über das Konservative hinaus.

0

Es kommt weniger auf das Unterscheiden an, sondern mehr auf die Konsequenzen. die aus dem Unterscheiden erwachsen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Möglicherweise beruht das auf persönlichen Erfahrungen.

Jeder ist in gewisser Hinsicht bei irgendwas intolerant.

Da braucht man nur ein paar Stichworte liefern und schon hagelt es Ansagen.

Gerade die, die so tun als würden sie die Toleranz verkörpern, sind die schlimmsten und schreien am lautesten, wenn jemand anderer Meinung ist.