Warum fällt die Formulierung "je... desto..." immer falsch aus?

7 Antworten

Weil die gleichen Leute sicher auch "scheinbar" und "anscheinend" verwechseln (wie fast alle Nachrichtensprecher, Drehbuchautoren, Journalisten usw).

Weil man etwas nur pflegt, wenn man es liebt. Und wenn die Deutschen ihre Sprache lieben würden, wären Gedichte nicht so unpopulär. Es heißt ja immer, die Sprache sei in erster Linie ein Informations-Werkzeug. Das ist sie für mich auch in vielen Fällen, aber apropos Werkzeug:

Mir ist eine HILTI einfach lieber als ein Schlagbohrer von ALDI.

Da weiß ich zwar auch keine Antwort, aber vielen, vielen Dank, dass du das angesprochen hast. Ich wollte auch schon mehrere Male, aber ich hab es schlichtweg nicht gewagt, weil ich nicht als etepetete- Nörglerin dastehen wollte. Eigentlich hirnrissig, aber ich bin sonst nicht so schüchtern, aber manchmal habe ich den Eindruck, dass das fast schon akzeptiert wird.

falsches deutsch gehört heute zum trend, besondern bei den jungen leuten. aber aus ahnungslosigkeit und dummheit. sowie auch viele präpositionen einfach weggelassen werden. "ich gehe bahnhof"...:(( (vielleicht gehört auch dazu, dass auch ICH, zum Beispiel, in foren- und chatbeiträgen die groß- und kleinschreibung vernachlässige)

Je tiefer im Boden, desto kälter ist dieser, warum?

...zur Frage

Hat die Intelligenz mit der Größe des Kopfes zu tun?

Also je Größer der Kopf ist desto schlauer sind Leute und je kleiner der Kopf ist er umso dümmer oder?

...zur Frage

Je/desto/umso(...)?

Welche Konstellation würde man in diesem Satz verwenden?

(...) größer die Falle, (...) größer die Öffnung.

...zur Frage

Warum wird hier beim Thema Aussehen immer der Vorwand des subjektiven empfindens angegeben?

Zugegeben, es gibt niemanden bei dem sich alle Menschen einig sind über das Aussehen. Aber wenn es hier um das Thema hohe Attraktivität, oder niedrige Attraktivität geht, wird immer das subjektive empfinden der Leute als Gradmesser angegeben. Nur beinhaltet dies trotzdem, das dies keine Gleichstellung der beiden aufgeführten Voraussetzungen bedeutet! Je mehr optische und körperlich gute Voraussetzungen vorhanden sind, desto OBJEKTIV attraktiver ist man für die Mehrheit des anderen Geschlechts. Je mehr schlechte optische und körperliche Voraussetzungen vorhanden sind, umso SUBJEKTIV attraktiv ist man für eine Minderheit des anderen Geschlechts. Chancen sind also höher oder niedriger. Insofern ist subjektives Empfinden zwar Tatsache, stellt für die sehr unattraktiven Menschen aber immernoch einen Nachteil dar. Das man also immer das subjektive Empfinden angibt, um eine Art Chancengleichheit darzustellen, bringt doch eigentlich überhaupt nichts, sondern bestätigt doch eigentlich nur die Chancenungleichheit. Warum also diese Aussagen? Ist es einfach nur ein immer wieder gut genutztes, allzu plattes Beispiel, bei dem der Hintergrund der Aussage aber garnicht richtig hinterfragt wird?

...zur Frage

Trennung der Eltern, wie im Laufe der Jahre damit umgehen?

Hey ihr.
Meine Eltern sind schon seit langer Zeit getrennt. Seit jetzt fast 10 Jahren. Ich war dementsprechend noch klein und wohne bei meiner Mama. Das war auch alles nie ein Problem, ich habe meinen Vater bis heute immer regelmäßig gesehen. Je älter ich wurde, desto “weniger” wurde es, aber nie weniger als mindestens 1x pro Woche. Jetzt, seit ich am arbeiten bin, habe ich natürlich deutlich weniger Zeit. 05:00h aufstehen und um 17:00h erst wieder heimkehren. Das ist schön anstrengend und das man abends dann auch mal seine Ruhe möchte, ist doch normal.. oder ? Jeden falls habe ich ihm das auch gesagt, da ich unser letztes Treffen abgesagt habe (habe aber direkt einen neuen Tag vorgeschlafen) einfach weil ich halt abends auch dann mal meine Ruhe brauche. Um runter zu kommen. (Mir macht arbeiten auch zu schaffen, ich gehe da nämlich nicht jeden Tag mit größter Euphorie und extremer Freude hin. Arbeit muss aber halt sein). Jeden falls ist er jetzt “angepisst” , er versteht nicht warum ich nicht einfach direkt nach der Arbeit noch vorbeifahre. (Ich wäre dann dementsprechend erst 19.00h) zuhause. Ich sagte ihm, dass ich das ja alles machen kann es nur zurzeit einfach sher stressig ist, aber auch die Zeit vorüber geht. Aber er versteht es nicht ._. Wie soll ich damit umgehen? Ich finde das unfair von ihm ,jetzt bockig zu sein. Ich kriege ein schlechtes Gewissen.. bzw habe eins.

...zur Frage

Ist grammatikalisch richtig dieser Satz: Je größer das Dorf ist desto schwieriger ist die Verwaltung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?